Trump gegen Clinton Die Bilder zum dramatischen TV-Duell

Zum ersten Mal treffen sich Hillary Clinton und Donald Trump zum direkten Schlagabtausch. Die Fotos des TV-Duells.
1 / 14

Ein Handschlag, ein Lächeln für die Kameras, dann ging es los: Zum ersten Mal haben sich die US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (Republikaner) und Hillary Clinton (Demokraten) zum direkten Schlagabtausch getroffen.

Foto: CARLOS BARRIA/ REUTERS
2 / 14

Das TV-Duell war mit Spannung erwartet worden: Weil die beiden Kandidaten in Umfragen derzeit nah beieinander liegen, wird der Debatte besondere Bedeutung beigemessen - sie könnte das Wahlergebnis entscheidend beeinflussen.

Foto: POOL/ REUTERS
3 / 14

Je weiter der erste Teil der TV-Debatte voranschritt, umso unruhiger wirkte Trump. Wenn Clinton sprach, verzog er das Gesicht. Sie lächelte, wenn Trump redete.

Foto: MIKE SEGAR/ REUTERS
4 / 14

Moderiert wurde das TV-Duell von Lester Holt, er ist üblicherweise für die Nachrichtensendung "NBC Nightly News" zuständig. Die Debatte zwischen Clinton und Trump fand in der Hofstra University in Hempstead im US-Bundesstaat New York statt.

Foto: MIKE SEGAR/ REUTERS
5 / 14

Sie könnten bald an der Seite ihrer Ehepartner ins Weiße Haus einziehen: Melania Trump und Bill Clinton schüttelten sich vor dem TV-Duell die Hand, dann gingen sie getrennte Wege.

Foto: MIKE SEGAR/ REUTERS
6 / 14

Das Lager der Trump-Unterstützer: Melania und Ivanka Trump sitzen neben dem Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten, Mike Pence.

Foto: POOL/ REUTERS
7 / 14

Auch Hillary Clinton hatte familiäre Unterstützung im Publikum: Hier sind ihre Tochter Chelsea und ihr Ehemann Bill Clinton zu sehen.

Foto: David Goldman/ AP
8 / 14

Das TV-Duell Clinton versus Trump ist ein Medienspektakel. Es werden insgesamt 100 Millionen Zuschauer erwartet.

Foto: PAUL J. RICHARDS/ AFP
9 / 14

Im Saal der Universität, im Fernsehen und im Internet schauten Polit-Interessiert dem Duell zu: Noch nie wurde eine Debatte zwischen zwei amerikanischen Präsidentschaftskandidaten derart gehypt.

Foto: SANDY HUFFAKER/ REUTERS
10 / 14

Die Ex-Außenministerin wirkte sehr gut vorbereitet und hatte einen guten Start in die TV-Debatte. Trump unterbrach sie mehrfach und wirkte aggressiver und unruhiger als Clinton.

Foto: TIMOTHY A. CLARY/ AFP
11 / 14

"Wir müssen beenden, dass uns so viele Jobs gestohlen werden", sagte Trump in seinem Eröffnungsstatement. Und später in Richtung Clinton: "Typisch Politiker. Nur reden, nicht handeln."

Foto: Patrick Semansky/ AP
12 / 14

Clinton hatte am Ende der Debatte gut lachen. Die Erwartungen an sie waren ungleich höher - und nach ersten Einschätzungen der Experten konnte sie den Ansprüchen gerecht werden.

Foto: TIMOTHY A. CLARY/ AFP
13 / 14

Trump hingegen wirkte teils aggressiv und oft atemlos. "Ich habe die deutlich bessere Urteilsfähigkeit als sie", sagte er. "Sie sieht nicht wie eine Präsidentin aus, sie hat nicht die Ausdauer dazu." Die "Washington Post" bezeichnete Trump in Teilen der Debatte als "ziellos".

Foto: Patrick Semansky/ AP
14 / 14

Trump oder Clinton - wer wird US-Präsident Barack Obama nachfolgen? Die Amerikaner wählen am 8. November.

Foto: JONATHAN ERNST/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.