Matterhorn Winterurlaub in Zermatt

Zermatt ist einer der berühmtesten Wintersportorte der Welt. Das Bergdorf im Schweizer Kanton Wallis hat ein großes Skigebiet, Top-Hotels und klasse Restaurants, die es zusammen auf 246 Gault-Millau-Punkte bringen. Einzigartig aber macht Zermatt erst sein Star aus Stein.
1 / 6

Alpenidylle: Der Weiler Findeln besteht aus einer Handvoll Bauernhäuser am Pistenrand auf einer Alm, vis-à-vis ragt das Matterhorn empor.

Foto: TMN
2 / 6

Ein Star aus Stein: Das Matterhorn ist beinahe schon zum Synonym für die Schweiz geworden, "steinerne Miss Schweiz" nennen es die Eidgenossen.

Foto: TMN
3 / 6

Keine Langeweile: Wer den Ski mal einen Tag Ruhe gönnen möchte, kann sich den Nervenkitzel beim Gleitschirm-Tandem-Sprung oder auch beim Eisklettern an den Wasserfällen von Furi und Blatten holen.

Foto: TMN
4 / 6

Vogelperspektive: Wohlhabende Besucher schauen sich die spektakulären Abfahrten auf Hubschrauber-Rundflügen mit der "Air Zermatt" an.

Foto: TMN
5 / 6

Hier ist Ausdauer gefragt: Wer in den vielen Gourmetrestaurants von Zermatt zu kräftig zugelangt hat, kann sich die Kalorien auf den Loipen wieder abtrainieren.

Foto: TMN
6 / 6

Zermatt in der Dämmerung: Das 4478 Meter hohe Matterhorn hat das einst arme Bergdorf berühmt und reich gemacht.

Foto: TMN
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.