Weihnachtsdekoration in den USA Wettrüsten in den Vorgärten

Da verblasst sogar der Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center: Mit hunderttausenden Lichtern verwandeln Amerikaner ihre Häuser in glitzernde Attraktionen und locken Scharen von Touristen in die Wohngebiete. Kitschig gibt's nicht - im Gegenteil. Es gilt: je schriller, desto besser.
1 / 3

In Sachen Weihnachtsbeleuchtung kann man den Amerikaner nichts vormachen: Ein Haus in den "Dyker Heights" in Brooklyn, New York, wurde in ein Lichtermeer verwandelt.

Foto: DPA
2 / 3

Erlaubt ist, was auffällt: Leuchtende Engel und Weihnachtssterne gehören zur Grundausstattung.

Foto: DPA
3 / 3

Touristenattraktion: Etwas 100.000 Schaulustige pilgern jährlich durch die "Dyker Heights" in Brooklyn.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.