Edle Bäume Wachsende Schönheiten

Makler gibt es nicht nur für Immobilien. Katharina von Ehren ist Tree Broker. In Amerika gibt es den Beruf schon länger, in Deutschland ist er selten: Baummakler sorgen dafür, dass Landschaftsarchitekten genau den Baum bekommen, den sie suchen. Und der kann höhere fünfstellige Beträge kosten.
1 / 9

Die Baummaklerin an der Aufwärtsspirale: Katharina von Ehren vor Thuja-Smaragd-Spiralen. Formschnitte wie dieser sind aufwendig, weil sie immer wieder nachgeschnitten werden müssen - über Jahre

2 / 9

Ungewohnter Anblick: Das hier sind zwei schick getrimmte Hainbuchen

3 / 9

Schirme und Schein-Zypressen: Formschnitt liegt im Trend. Echte Zypressen gedeihen in nördlichen Breitengraden nicht, deshalb wird Thuja in Form geschnitten, um denselben gestalterischen Effekt zu erzielen. Und der niedliche kleine Schirm ist ein Buxus

4 / 9

Alles im Kasten: Taxuswürfel können gerade in kleinen Gärten interessante Akzente setzen.

5 / 9

Flechtwerk: Baummaklerin Katharina von Ehren an einer dreietagigen Tanzlinde

6 / 9

Der Lamborghini unter den Bäumen: Wer so einen großen Wacholder-Bonsai sein eigen nennen kann, hat es geschafft - sichtbar für alle, die etwas von edlen Bäumen verstehen

7 / 9

Buchen soll sie suchen: Katharina von Ehren mit Formschnittgehölzen

8 / 9

Goldenes Laub: Hainbuchen in ungewohnter Darreichungsform

9 / 9

Diszipliniert: Säulenhainbuchen in korrekter Aufstellung

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.