Desserts Das Beste kommt zum Schluss

Die Patisserie ist in der Rangordnung der meisten Küchen ganz unten angesiedelt: Echte Köche brutzeln lieber Fleisch oder rühren Saucen. Dabei ist der Hang zu Süßem ebenso tief in unseren Genen verwurzelt wie in unserer Esskultur. Ein Streifzug durch die Welten sündiger Gaumenverführung.
1 / 4

Süße Sünde: Das Dessert ist in unserer Esskultur fest verwurzelt - als krönender Abschluss und süßer Höhepunkt, nach dem erstmal nichts mehr kommt

Foto: Larry Crowe/ ASSOCIATED PRESS
2 / 4

Süßes in Reinform: Edle Schokoladen und Pralinen gelten als ideales Mitbringsel - einen Schinken überreicht man der Dame seines Herzens eher selten

Foto: DPA
3 / 4

Süßes aus Arabien: Die Heimat zahnschädigender Genüsse wartet mit immer neuen Freuden auf - wie den kostbaren Dattelpralinen, die die Firma Bateel in eigenen Boutiquen verkauft

4 / 4

Süßer Grundstoff: Zucker in Reinform

Foto: dapd
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.