Anlage Deutschland im Goldrausch

Gold als Wertaufbewahrungsmittel, diese Erkenntnis kommt den in Gelddingen behutsamen Deutschen entgegen. Sie haben in den vergangenen drei Jahren deutlich mehr Gold gekauft als zum Beispiel die Franzosen. Und das ist noch nicht alles.
1 / 4

Goldener Schutzwall: Er soll das Depot schützen, so der Wunsch der Investoren

Quelle: Steinbeis Research Center for Financial Services

Foto: DPA
2 / 4

Qual der Wahl: Wie in Gold investieren? Bei den Deutschen stehen die physischen Anlagen ganz oben in ihrer Gunst. Nur 10 Prozent wollen in entsprechende Wertpapiere investieren, knapp 63 Prozent können sich vorstellen, in Barren zu investieren, bei Goldmünzen sind es 25 Prozent

Quelle: Steinbeis Research Center for Financial Services

Foto: ADEK BERRY/ AFP
3 / 4

Goldene Welle: In den vergangenen drei Jahren investierten die Deutschen stark in Gold. 23 Prozent kauften Gold zu Anlagezwecken, in Frankreich waren es 3 Prozent, in Italien 7 Prozent

Quelle: Steinbeis Research Center for Financial Services

Quelle: Steinbeis Research Center for Financial Services

Foto: Getty Images
4 / 4

Wie lagern: Die meisten Deutschenm nämlich fast zwei Drittel, vertrauen ihr Gold der Bank an. Und ein Drittel vertraut auf die Kunst ihres Schlossers - sie lagern das Gold zuhause

Quelle: Steinbeis Research Center for Financial Services

Foto: Patrick Pleul/ dpa