Nobelkommune Greenwich in Neuengland

Greenwich in Connecticut lockt die Reichen und Schönen in Scharen - vor allem aber die Größen der Finanzbranche. Ortstermin in Upper Hedgistan.
1 / 7

Alles, was Hedgies zum Leben brauchen: Jacht-, Country- und Golfklubs, ...

Foto: Corbis
2 / 7

... vernünftige Geschäfte, gut erzogene Polizisten, Ruhe, Frieden und Parkplätze, ...

Foto: Claudia Hehr
3 / 7

... dazu Goldamseln und Grasmücken, die ihr Lied auch in Wirtschaftskrisen singen

Foto: Claudia Hehr
4 / 7

Schöner leben: Ein Haus in Greenwich kostet im Schnitt 2,8 Millionen Dollar. Maklerin Roxana Bowgen: "Überall spürt man Eleganz und guten Geschmack."

Foto: Claudia Hehr
5 / 7

Haus am See: Der frühere Bertelsmann-Vorstand Michael Dornemann wohnt mit seiner Frau Inka und den beiden Kindern in der Lake Avenue: "Ich liebe es, hier zu leben."

Foto: Claudia Hehr
6 / 7

Standortvorteile: Die Steuern sind niedrig, die Gärten gepflegt, die städtischen Kassen noch ziemlich leer. Bürger meister Peter Tesei sagt: "Wir sind vorsichtig optimistisch."

Foto: Claudia Hehr
7 / 7

Ideale Lage: Greenwich liegt an der Ostküste der USA zwischen New York und Boston

Foto: manager magazin
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.