Sultanische Freuden Istanbuls Palasthotels

Das künstlerische und architektonische Erbe des Ottomanischen Reiches dient heute als Kulisse für eine neue höfische Gesellschaft: In den luxuriösen Palasthotels in Istanbul trifft sich der Geldadel aus aller Welt. Aus den Marmorbadewannen der besten Suiten schweift der Blick über den Bosporus.
1 / 10

Ciragan Palace Hotel: Das Luxushotel wurde 1871 an den Ufern des Bosporus erbaut. Hier residierten schon...

2 / 10

... solch illustre Gäste wie Kaiserin Eugenie von Frankreich, die Herrscher von Bahrain und Katar oder auch Angela Merkel. Platz ist für die VIPs reichlich vorhanden. Im alten Palastteil des Ottomansichen Hofes...

3 / 10

...können die Gäste in der 376 Quadratmeter großen "Sultan Suite" übernachten. Die Suite hat einen eigenen Helikopterlandeplatz, einen Marmor-Hammam und einen persönlichen Butler-Service - für 30.000 Euro die Nacht.

4 / 10

Les Ottomans: Das Anwesen des Kalligrafen Muhsinzade Mehmet Pasha wurde Ende des 18. Jahrhunderts erbaut und wurde bis 1929 von der Familie bewohnt. Dann wurde das Gelände vermietet...

5 / 10

...und 50 Jahre lang wurden nur Kohle und Sand dort abgeladen. In den 80er Jahren...

6 / 10

... wurde das Gebäude an einen Tourismusunternehmer verkauft, der das Anwesen wieder in seinen luxuriösen Urzustand zurückversetzte.

7 / 10

Hotel Sultania: Das luxeriöse Boutiquehotel hat die Inneneinrichtung in jedem der 42 Zimmer der ottomanischen Geschichte des frühen 17. Jahrhunderts gewidmet. Den Ausblick genießen...

8 / 10

...können die Gäste unter anderem vom Hotelrestaurant aus. Hier schweift der Blick über die Hagia Sophia oder den Bosporus.

9 / 10

Beyti Restaurant: Seit mehr als 60 Jahren reißt die Reihe von Königen, Staatslenkern und Industriemagnaten nicht ab, die sich von Mr. Beyti und seinem Team in ottomanischer Atmosphäre bewirten lassen. Auf rund 3000 Quadratmetern...

10 / 10

...können die Gäste Dönerfleisch genießen, das so dünn geschnitten ist wie ein Carpaccio, oder ein Lammkotelett, das auf der Zunge regelrecht zergeht.