Gewinnerliste Die Millionenscheffler unter Deutschlands Megareichen

Sie haben ihr Vermögen im vergangenen Jahr um Hunderte Millionen Euro steigern können und damit einen Großteil der Meute des deutschen Geldadels hinter sich gelassen. Viele von ihnen sind prominent, andere noch nicht so sehr. Hier kommt der Countdown der Millionenscheffler:
1 / 10

Platz zehn auf der Gewinnerliste: Ludwig Georg Braun. Der ehemalige Chef des Medizintechnikherstellers B. Braun Melsungen und langjährige Chef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags hatte sich vor Jahren für eine längere Lebensarbeitszeit der Deutschen ausgesprochen - weil es nicht nur für die Volkswirtschaft sinnvoll sei, sondern auch vielen Menschen ganz persönlich entgegenkommme. Ihm selbst ist die verlängerte Arbeit auf jeden Fall zugute gekommen: Sein Vermögen stieg zuletzt um 300 Millionen auf 5,60 Milliarden Euro. Damit ist Braun auch eine Topplatzierung in der manager-magazin-Rangliste der reichsten Deutschen überhaupt sicher.

Foto: Uwe Zucchi/ picture-alliance/ dpa
2 / 10

Platz neun auf der Gewinnerliste: Familie Leibinger. Die Familie um Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsführung des Maschinenbauers Trumpf, hat den ehemaligen Braun-Melsungen Chef Ludwig Georg Braun zuletzt überflügelt, wenn auch nur in der Geschwindigkeit des Vermögenszuwachses. Die Leibingers ist in den vergangenen zwölf Monaten rechnerisch 400 Millionen Euro reicher geworden und verfügt insgesamt über ein Vermögen in Höhe von 1,70 Milliarden Euro.

Foto: Uwe Anspach/ picture alliance / dpa
3 / 10

Platz acht auf der Gewinnerliste: Stefan Quandt. Der BMW-Aktionär und Alleinaktionär der Management-Holding Delton hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Sein Vermögen wuchs um 450 Millionen Euro auf 4,90 Milliarden Euro.

Foto: DDP
4 / 10

Platz sieben auf der Gewinnerliste: Familie Oetker Eine halbe Milliarde Euro mehr in nur wenigen Monaten. Der beachtliche Wertzuwachs steigerte das Vermögen der Oetker-Erben auf 7,00 Milliarden Euro. Und dabei hatte alles nur mit Backpulver angefangen.

Foto: DPA
5 / 10

Platz sechs auf der Gewinnerliste: Famili Otto. Als mittelloser Flüchtling kam Werner Otto nach dem Zweiten Weltkrieg mit Ehefrau und zwei Kindern aus Westpreußen zuerst nach Schleswig-Holstein und dann nach Hamburg. Dort gründete er nach einem missglückten Anlauf als Schuhfabrikant im Alter von 40 Jahren 1949 den Otto-Versand. Heute besitzt er ein Vermögen im Wert von 9,00 Milliarden Euro - denn in den vergangenen Monaten kam noch einmal eine halbe Milliarde auf den jetzigen Wert hinzu.

Foto: Peer Grimm/ picture-alliance/ dpa
6 / 10

Platz fünf auf der Gewinnerliste: Maria-Elisabeth Schaeffler und Georg Schaeffler Viele neue Freunde hatte sie sich mit ihrem Übernahmeversuch der Continental AG nicht gemacht. In der Finanzkrise wurden die Kredite dafür zur bedrohlichen Last. Sie selbst hat in dem zwischenzeitlichen Aufschwung sehr ordentlich profitiert: Maria-Elisabeth Schaeffler steigerte ihr Vermögen um 550 Millionen Euro auf 1,05 Milliarden Euro.

Foto: dapd
7 / 10

Platz vier auf der Gewinnerliste: Willy Strothotte. Seinen Namen kannte lange Zeit nur Eingeweihte, sein Unternehmen auch. Erst als die Rohstofffirma Glencore an die Börse ging und aus dem Stand zu den wertvollsten Unternehmen der Schweiz avancierte, wurde Vielen der Name Strothotte geläufig; er hatte die Gesellschaft einst mitgegründet. Sein Vermögen stieg in den vergangenen Monaten um 700 Millionen Euro auf nunmehr 2,35 Milliarden Euro.

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP
8 / 10

Platz drei auf der Gewinnerliste: Johanna Quandt. Die Witwe des deutschen Industriellen Herbert Quandt zählt heute zu den reichsten Frauen Deutschlands. In den vergangenen Monaten steigerte sie ihr Vermögen um einen Wert von 700 Millionen auf 5,2 Milliarden Euro.

Foto: dapd
9 / 10

Platz zwei auf der Gewinnerliste: Dieter Schwarz. Er gilt als öffentlichkeitsscheu, sein Unternehmen aber erkennt in Deutschland praktisch jedes Kind: die Lidl-Discounter. Ob die international aufgestellte Discounter-Kette Schwarz auch im vergangenen Jahr Glück gebracht haben? Dieter Schwarz hat im vergangenen Jahr immerhin einen Vermögenszuwachs von 1,00 Milliarden auf insgesamt 11,50 Milliarden Euro vorzuweisen. Damit hat sich Dieter Schwarz auch eine Topposition in der Liste der bedeutendsten Superreichen Deutschlands gesichert, erstellt vom manager magazin.

Foto: A2411 Norbert Försterling/ dpa
10 / 10

Der Topstar unter den Millionenvermehrern: Susanne Klatten. Die Unternehmerin komplettiert den Erfolg der Familie Quandt. Sie kann die anstänge Summe von 1,05 Milliarden Euro mehr Vermögen als noch vor einem Jahr vorweisen. So stark konnte kein anderer der deutschen Superreichen binnen Jahresfrist zulegen. Auch das - und die Tatsache, dass sich gleich alle drei Quandt-Erben (Susannes Bruder Stefan Quant, sie selbst und ihre Mutter Johanna) unter den erfogreichsten Millionenvermehrern der Republik finden, unterstreicht das Standing der Industriellenfamilie Quandt in Deustchalnd. Suanne Quandt kommt inklusive der neu hinzugekommenen 1,05 Milliarden Euro auf ein Vermögen von 8,90 Milliarden Euro. Und auf einen Topplatz in der Reichstenliste des manager magazins.

Foto: A2514 Frank Mächler/ dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.