Dax-Vorstände Frauen im Topmanagement

Anastassia Lauterbach hat nach ihrem Abschied aus dem Telekom-Vorstand einen neuen Arbeitgeber. Sie ist seit September für das Europageschäft des US-Telekommunikationskonzerns Qualcomm verantwortlich. In Vorständen von Dax-Unternehmen sind derzeit sieben Frauen tätig.
1 / 8

Rückkehr ins Topmanagement: Anastassia Lauterbach hat nach ihrem Abschied aus dem Telekom-Vorstand einen neuen Arbeitgeber. Sie ist seit September für das Europageschäft des US-Telekommunikationskonzerns Qualcomm verantwortlich.

Foto: Deutsche Telekom
2 / 8

Deutsche Telekom: Die ehemalige baden-württembergische Bildungsministerin Marion Schick ist als achte Frau in die Vorstandsetage eines Dax-Konzerns aufgerückt. Die 52-Jährige wird ab 2012 das Personalressort von Thomas Sattelberger übernehmen. Ihre Personalie führte zu einem Eklat im Aufsichtsrat, da der Betriebsrat sich offenbar von einer CDU-Politikerin nicht ausreichend vertreten fühlt

Foto: Bernd Weiflbrod/ dpa
3 / 8

Deutsche Telekom: Claudia Nemat wird ab Oktober den Vorstandsbereich Europa verantworten. Die 42-jährige Diplom-Physikerin ist bislang Partnerin bei der Unternehmensberatung McKinsey

Foto: McKinsey
4 / 8

BASF: Margret Suckale ist im Mai 2011 in den Vorstand des Chemiekonzerns berufen worden. Als Arbeitsdirektorin ist sie unter anderem verantwortlich für den Bereich Personal und Umwelt. Die 55-jährige Juristin aus Hamburg war bereits bei der Deutschen Bahn Vorstandsmitglied

Foto: MIGUEL VILLAGRAN/ AP
5 / 8

Daimler: Christine Hohmann-Dennhardt ist seit Februar 2011 Vorstandsmitglied des Münchener Autobauers und verantwortet die Bereiche Integrität und Recht. Die 61-jährige Juristin war zuvor Richterin im Bundesverfassungsgericht

Foto: Daimler AG
6 / 8

Eon: Regine Stachelhaus wurde im Juni 2010 in den Vorstand des Energiekonzerns berufen. Dort hat sie die Leitung unter anderem über die Bereiche Personal, IT und Recht übernommen. Die 56-jährige Juristin war vorher Geschäftsführerin von Unicef Deutschland und Hewlett-Packard Deutschland

Foto: A9999 Hewlett Packard/ dpa
7 / 8

Siemens: Brigitte Ederer ist ebenfalls im Juli 2010 auf einen Personalvorstandsposten berufen worden - allerdings beim Münchener Technologiekonzern Siemens. Die 55-Jährige Sozialdemokratin ist seit langem in der österreichischen Politik aktiv

Foto: HEINZ-PETER BADER/ REUTERS
8 / 8

Siemens: Seit 2008 ist Barbara Kux bei dem Münchener Technologiekonzern verantwortlich für den Einkauf. Die 57-jährige Schweizerin war schon bei vielen namhaften Konzernen tätig, unter anderem bei Philips, Ford und Nestlé.

Foto: DDP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.