"Forbes"-Ranking Die mächtigsten Frauen der Welt

Sie steht wieder an der Spitze: Bundeskanzlerin Merkel wurde vom US-Magazin "Forbes" zur mächtigsten Frau der Welt gekürt. Im vergangenen Jahr wurde die Deutsche von Michelle Obama verdrängt - die Präsidentengattin rutschte diesmal ab. Die jüngste Powerfrau auf der Liste ist erst 25.
1 / 10

Strahlende Angela Merkel: Die deutsche Bundeskanzlerin wurde erneut zur mächtigsten Frau der Welt gekürt

Foto: ALIK KEPLICZ/ AP
2 / 10

Auf der aktuellen Liste des US-Magazins "Forbes" steht Merkel auf Platz eins, gefolgt von der amerikanischen Außenministerin Hillary Clinton

Foto: POOL/ REUTERS
3 / 10

Hillary Clinton: "Forbes" definiert Macht nicht nur über Geld, sondern über politische oder gesellschaftliche Positionen und den erzielten Einfluss

Foto: KARIM SAHIB/ AFP
4 / 10

Merkel entthronte Michelle Obama: Die US-Präsidentengattin rutschte auf Platz acht ab. Im vergangenen Jahr hatte Michelle Obama noch Angela Merkel den Rang abgelaufen.

Foto: POOL/ Reuters
5 / 10

Auch der dritte Platz ging in diesem Jahr an eine erfolgreiche Politikerin: Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff

Foto: UESLEI MARCELINO/ REUTERS
6 / 10

Powerfrau aus der Wirtschaft: Facebook-Chefin Sheryl Sandberg landete auf Platz fünf

Foto: © Kimberly White / Reuters/ REUTERS
7 / 10

Auf Platz sieben: Lady Gaga, Popstar, Medienphänomen - und mit 25 Jahren die Jüngste auf der "Forbes"-Liste

Foto: Donald Kravitz/ AFP
8 / 10

Platz neun: Auch Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds, ist unter den Top Ten der mächtigsten Frauen weltweit

Foto: RAFAEL MARCHANTE/ REUTERS
9 / 10

Schön, erfolgreich und mächtig: Angelina Jolie, hier mit Ehemann Brad Pitt, ziert Platz 29

Foto: Str/ dpa
10 / 10

Mit 85 auf Platz 49: Queen Elizabeth II.

Foto: Jeff J Mitchell/ Getty Images
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.