Vaucluse Wo die Zeit langsamer läuft

Das kleine Bergdorf Saignon in der Vaucluse ist vom Tourismus noch wenig berührt. Die meisten Frankreich-Urlauber besuchen lieber Orte wie Bonnieux, Gordes oder Lourmarin. Dabei ist das gemächliche Lebenstempo des idyllischen kleinen Ortes im Schatten des Mont Ventoux viel entspannender.
1 / 6

Ruhige Ecke: Saignon hat sich seine Ursprünglichkeit weitgehend bewahrt - in dem 1000-Seelen-Dorf geht es ganz beschaulich zu.

Foto: TMN
2 / 6

Schöne Aussichten: Das Bergdorf Saignon liegt mitten in der Gebirgslandschaft des Großen Lubéron im Herzen der Provence. Avignon und Aix-en-Provence sind jeweils nur 50 Kilometer entfernt.

Foto: TMN
3 / 6

Der Dorfplatz von Saignon: In den 60er Jahren war das Dorf halb verlassen - dann wurde es von Hippies entdeckt und wieder belebt.

Foto: TMN
4 / 6

Mediterrane Mittagspause: Auf der Place de la Fontaine, dem Dorfplatz mit Springbrunnen, sitzen Gäste in der Sonne und trinken Kaffee.

Foto: TMN
5 / 6

Wahlheimat: Gerhard Rose vor der Kirche von Saignon. Der 45-jährige Deutsche lebt seit 2006 in dem Dorf und führt dort ein Gasthaus.

Foto: TMN
6 / 6

Einmal malen wie die Impressionisten: Für Hobbykünstler - hier eine Schülerin des Malers Andrew Petrov - bieten Saignon und seine Umgebung viele schöne Motive.

Foto: TMN
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.