Neue Hitliste Die Topmodelle der deutschen Autoriesen

Ob Daimler, Audi, BMW - die deutschen Autohersteller haben zuletzt einen Verkaufserfolg nach dem andern erzielt. Insbesondere die neuen Modelle trugen dazu bei. Ein Überblick über die beliebtesten Fahrzeugtypen der drei Hersteller.
1 / 12

Ob Daimler, Audi oder BMW - die deutschen Autohersteller haben zuletzt einen Verkaufserfolg nach dem andern erzielt. Insbesondere die neuen Modelle trugen dazu bei. Ein Überblick über die beliebtesten Fahrzeugtypen der drei Hersteller.

2 / 12

Daimler: Mercedes-Benz ist auf Rekordkurs. Die Marke erzielte vergangenen Monat den besten Juni aller Zeiten. Weltweit wurden insgesamt 120.510 Pkw an Kunden ausgeliefert, ein Zuwachs von 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Besonders deutlich voran ging es in China (im Bild: Automesse in Shanghai).

Dort steigerte Mercedes-Benz seinen Absatz um 52,3 Prozent auf das Rekordniveau von 92.174 Fahrzeugen. Im Juni lagen die Auslieferungen 19,1 Prozent über dem Vorjahresmonat, 16.278 Autos wurden verkauft - auch dies ein neuer Bestwert.

Foto: Getty Images
3 / 12

C-Klasse: Die Verkäufe im C-Klasse Segment legten im ersten Halbjahr weltweit um insgesamt 11,4 Prozent zu, im Juni betrug das Plus 18,7 Prozent. Seit Januar verzeichnete besonders das C-Klasse T-Modell (plus 38,5 Prozent) hohe Zuwächse.

4 / 12

S-Klasse: Auch der neue SLK punktet weiter: Er legte im Juni um 23,9 Prozent zu. Die S-Klasse konnte sowohl im Juni als auch im bisherigen Jahresverlauf ihre Position als meistverkaufte Luxuslimousine verteidigen und steigerte die Verkäufe um 18,1 Prozent auf 35.956 Einheiten seit Januar.

5 / 12

Audi: Die Volkswagen-Tochter Audi hat im ersten Halbjahr 2011 einen Rekord aufgestellt. Audi lieferte weltweit insgesamt 652.950 Autos aus. Insbesondere in den europäischen Märkten gewann das Unternehmen hinzu - in Frankreich um plus 26,1 Prozent beispielsweise. Längst allerdings ist auch für Audi der Markt in China von größerer Bedeutung. Dort verkaufte Audi in der ersten Jahreshälfte 140.699 Fahrzeuge. Das entspricht einem Plus von 28 Prozent gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode.

Foto: René Staud
6 / 12

Audi A1: Von Januar bis Juni stiegen die Audi-Verkaufszahlen in Europa um 13,5 Prozent auf rund 382.850 Autos. Wesentlicher Treiber des Wachstums war der Audi A1. Im belgischen Audi-Werk in Brüssel leif vor wenigen Tagen der 100.000 A1 vom Band.

7 / 12

Audi A8: Die Top-Audi-Linie, die neue Generation des A8 (im Bild: A8 Spyder), hat seit seiner Markteinführung Anfang vergangenen Jahres ebenfalls Marktanteile gewonnen. Mittlerweile bietet Audi die A8-Limousine auch mit langem Radstand an. Nicht zuletzt in asiatischen Staaten sind Fahrzeuge in Langversionen oftmals beliebt.

8 / 12

Audi Q7: Auch mit dem Audi Q7 baute die Marke mit den vier Ringen ihre Präsenz in der Oberklasse aus: In Europa stieg der Absatz des großen SUVs von Audi um 23,5 Prozent.

9 / 12

BMW: Auch der Münchener Autobauer BMW hat im Juni und auch im gesamten ersten Halbjahr einen Verkaufsrekord eingefahren. Der Autoabsatz stieg im vergangenen Monat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15,9 Prozent auf 165.855 Wagen, wie der Dax -Konzern am Donnerstag mitteilte. Im ersten Halbjahr steigerte BMW seine Verkäufe damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19,7 Prozent auf 833.366 Autos. Dies sei das beste Absatzergebnis der Unternehmensgeschichte, sagte BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson.

10 / 12

BMW X3: BMW konnte den Absatz seines Modelss X3 im ersten Halbjahr mehr als verdoppeln. Im Juni wurden 10.743 Exemplare verkauft in den ersten Monaten des jahres einschließlich Juni waren es 53.522 X3. Das entspricht einem Plus von 115,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

11 / 12

BMW 5er: Der neue BMW 5er Limousine ist mit bislang insgesamt mehr als 250.000 verkauften Autos seit seiner Markteinführung im März vergangenen Jahres Marktführer in seinem Segment. Im Juni legten die Auslieferungen des BMW 5er mit einem Zuwachs von 43,9 Prozent auf 28.014 Fahrzeuge deutlich zu. Im ersten Halbjahr wurden 158.562 Fahrzeuge abgesetzt, was einem Zuwachs von 91,3 Prozent entspricht.

Foto: Wolfgang Groeger-Meier
12 / 12

BMW 6er: Der neue BMW 6er ist seit seiner Markteinführung im März mit ungefähr 2500 verkauften Autos in den Markt gestartet.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.