Regen, Hagel und Sturm Schwere Verwüstungen durch Unwetter

Orkanböen mit 120 Stundenkilometern, Starkregen, Hagel, Blitzeinschläge: Heftige Unwetter sind über Deutschland gezogen und haben schwere Schäden hinterlassen. Im Osten des Landes waren am Morgen noch rund 1500 Haushalte ohne Strom - und Meteorologen rechnen mit weiteren Unwettern.
1 / 10

Hier hat der Sturm gewütet: Feuerwehrleute sichern ein Haus in der Ortschaft Riedering im Landkreis Rosenheim, das zum Großteil abgedeckt wurde. Ein schweres Unwetter mit Hagel und Sturm ist über Oberbayern gezogen.

Foto: Josef Reisner/ dpa
2 / 10

Zahlreiche Bäume fielen um und zerstörten Autos oder Stromleitungen

Foto: Josef Reisner/ dpa
3 / 10

Dieses Auto im oberbayerischen Riedering wurde von herabfallenden Dachziegeln stark beschädigt

Foto: Josef Reisner/ dpa
4 / 10

Starker Wind deckte das Dach dieser Kirche im oberbayerischen Riedering teilweise ab

Foto: Josef Reisner/ dpa
5 / 10

Stellenweise fielen Hagelkörner mit mehreren Zentimetern Durchmesser

Foto: Aktivnews/ dpa
6 / 10

Diese Straße in Rosenheim war nach dem Unwetter unpassierbar

Foto: Josef Reisner/ dpa
7 / 10

Unter schwierigen Bedingungen versuchten Hilfskräfte, im nordhessischen Frankenau, den von einem Wirbelsturm angerichteten Schaden zu beseitigen. Der Sturm fegte mehrere Dächer und Bäume hinweg, mindestens 37 Gebäude wurden schwer beschädigt. Bei den Aufräumarbeiten verletzten sich drei Personen.

Foto: dapd
8 / 10

Unwetter haben in Teilen Deutschlands für Schäden gesorgt: In Leipzig begrub ein umgestürzter Baum mehrere Autos unter sich

Foto: dapd
9 / 10

Im Landkreis Emmendingen in Baden-Württemberg blockierte ein Baum eine Bahnstrecke

Foto: Rolf Haid/ dpa
10 / 10

Auch der Norden war betroffen: Feuerwehrleute stehen in Hamburg-Bergedorf neben einer nach einem Unwetter umgeknickten rund 30 Meter hohen Pappel

Foto: dapd