Heißes Geschäft Die führenden Kernkraftwerksbauer

Der Markt für den Bau von Atomkraftwerken wird nach dem Reaktorunfall von Fukushima enger. Gut im Geschäft sind traditionell Anbieter aus den USA, Europa, Japan und Russland. Doch die Konkurrenz aus China und Korea greift an.
1 / 9

Areva

Der französische Konzern sieht sich als Weltmarktführer in der Nukleartechnologie. Er erwirtschaftete zuletzt mehr als zehn Milliarden Euro - nicht nur mit dem Bau von Kraftwerken. Das überwiegend staatliche Unternehmen in der gesamten Wertschöpfungskette tätig und zählt Uranbergbau bis Wiederaufbereitung zu seiner Produktpalette.

Foto: REUTERS
2 / 9

Atomstroiexport

Die Russen vertreiben weiterentwickelte Modelle des klassischen Reaktors WWER in alle Welt. Aktiv ist das Unternehmen unter anderem in Iran (im Bild der Reaktor Buschehr), Bulgarien und China.

Foto: DPA
3 / 9

Toshiba

Das japanische Unternehmen ist seit Jahrzehnten im Nukleargeschäft tätig. Es baute unter anderem Block drei des im März 2011 havarierten Kraftwerks Fukushima. Wesentlicher Bestandteil der Kernkraftsparte...

Foto: DPA / Tohoku Electric Power Company
4 / 9

...sind die Überreste des US-Konzerns Westinghouse, die Toshiba 2006 für 5,4 Milliarden US-Dollar kaufte. Die Reaktoren vom Typ AP1000 sind weiterhin ein Exportschlager.

5 / 9

Hitachi

Der japanische Elektrotechnik- und Maschinenbaukonzern zählt die Kernenergie zu seinen westenlichen Geschäftsfeldern. Auch ein ab 1973 gebauter Reaktor von Hitachi wurde in Fukushima zerstört - in Block 4 versagte die Kühlung im Abklingbecken. Heute...

Foto: Getty Images
6 / 9

... baut Hitachi Siedewasserreaktoren der Typen ABWR und des neueren ESBWR zusammen mit General Electric für den Weltmarkt. Die US-Amerikaner halten an dem Joint-Venture 60 Prozent.

Foto: SEBASTIEN BOZON/ AFP
7 / 9

Kepco

Das staatliche Energieversorgungsunternehmen Südkoreas hat Frankreichs Areva 2009 einen lukrativen Auftrag in Abu Dhabi weggeschnappt. Die Koreaner wollen weiter weltweit expandieren.

Foto: AFP
8 / 9

Mitsubishi

Mit den Reaktoren vom Typ APWR und ATMEA-1 will die japanische Firma im Heimatmarkt und den USA angreifen. Der Reaktorunfall in Fukushima trübt jedoch die Aussichten.

Foto: REUTERS
9 / 9

CNNC

Die Firma ist der größte Betreiber von Kernkraftwerken in China und zugleich auf Waffentechnik spezialisiert. Die Firma baut Reaktoren des Typs CNP.

Foto: © Reinhard Krause / Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.