Kreta, Mallorca, Teneriffa Welche Urlaubsziele derzeit besonders teuer sind

Pauschalreisen nach Griechenland, die kanarischen Inseln und die Türkei sind deutlich teurer als noch vor einem Jahr - trotz Griechenlandkrise. Der Überblick zeigt, wo der Urlaub jetzt deutlich mehr kostet - und wo noch Schnäppchen möglich sind.
1 / 9

Urlaub auf Kreta: Um knapp 20 Prozent haben sich Pauschalreisen auf die beliebteste Ferieninsel Griechenlands im Vergleich zum Mai 2010 verteuert - trotz Griechenlandkrise. Nach Berechnungen von HolidayCheck.de ist Kreta damit Preistreiber Nummer eins, doch auch für andere Reiseziele werden derzeit deutliche Aufschläge verlangt ...

Foto: AFP / Ministry of Culture
2 / 9

Griechenland: Wer derzeit Ferien in Griechenland (ex Kreta) bucht, muss dafür im Schnitt rund 11,4 Prozent mehr bezahlen. Der Vergleich basiert auf den Daten von mehr als 20.000 gebuchten Pauschalreisen. Die durchschnittliche Teuerung für alle Reiseziele liegt bei 5,2 Prozent gegenüber Vorjahr. Teurer ist es jedoch bei beliebten Reisezielen wie den kanarischen Inseln ...

Foto: GZF / dapd
3 / 9

Teneriffa: Eine Wanderung durch den Teide-Nationalpark bietet beste Aussichten - die Reise dorthin ist nach Angaben von HolidayCheck jedoch um 9,2 Prozent teurer als im Vorjahr. Ausreißer sind auch ...

Foto: Jens Kalaene/ picture-alliance/ dpa
4 / 9

... Mallorca mit einer Preissteigerung von 8,3 Prozent ...

Foto: Getty Images
5 / 9

... sowie die Dominkanische Republik, wo der Urlaub knapp 8 Prozent teurer geworden ist als im Mai 2010.

Foto: Corbis
6 / 9

Knapp über dem Teuerungsschnitt liegt Thailand (plus 6,4 Prozent).

Foto: ? Reuters Photographer / Reuters/ REUTERS
7 / 9

Eine Pauschalreise in die Türkei hat sich um rund 6 Prozent verteuert, das ist knapp über dem Durchschnitt von 5,2 Prozent. Deutlich günstiger sind dagegen ...

Foto: Tolga Bozoglu/ dpa
8 / 9

... Pauschalreisen nach Ägypten, die um 2,4 Prozent weniger kosten als im Mai 2010. Der "arabische Frühling" (Foto: Demonstrationen auf dem Tahrir-Platz) hat für Zurückhaltung bei Urlaubern gesorgt, inzwischen ziehen die Buchungszahlen für Reisen an den Nil oder an das Rote Meer aber wieder deutlich an. Auch Tunesien hat bereits wieder ein Buchungsniveau von knapp 85 Prozent des Vorjahres erreicht. Am günstigsten ist der Sommerurlaub ...

Foto: KHALED DESOUKI/ AFP
9 / 9

... immer noch daheim, wie hier in einem Freibad in Berlin - wenn das Wetter weiter mitspielt.

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.