BMW 328 Hommage Klassiker in neuer Schale

Eine Ikone wird 75. Der BMW 328 galt nicht nur als einer der erfolgreichsten Sportwagen, sondern auch als technologischer Vorreiter seiner Zeit. Zum Jubiläum präsentieren die Designer nun eine neue Interpretation des Modells - als Hommage an die Erfinder.
1 / 8

BMW 328 Hommage: Das also soll eine Hommage an den Sportwagen-Evergreen BMW 328 sein. Tatsächlich belegen jedoch nur einige Details die optische Verwandtschaft mit dem Original von 1936.

2 / 8

Großer Bahnhof: BMW-Designchef Adrian van Hooydonk präsentiert beim Concorso d'Eleganza, einem Oldtimer-Schönheitswettbewerb unter dem Patronat von BMW, die Studie zum 75. Geburtstag des BMW 328

3 / 8

Sanfte Lichtspiele: In dieser Atmosphäre wirkt das Auto längst nicht mehr so aggressiv und überdreht, sondern beinahe elegant und auf jeden Fall sportlich

4 / 8

Türlos roadstern: Über tiefe Einschnitte in den Flanken klettert man ins Auto, und vor dem Hinausfallen in schnellen Kurven sollen Hosenträgergurte schützen

5 / 8

Original und Nachahmung: Links ein BMW 328, wie er ab 1936 für Furore sorgte. Rechts die aktuelle Studie zum 75. Geburtstag der BMW-Ikone.

6 / 8

Kühles Ambiente: Der Innenraum der BMW 328 Hommage erinnert eher an ein Computerspiel als an die Würdigung eines altgedienten Sportwagens. Rechts vor dem Beifahrerplatz die beiden Stoppuhrattrappen, die in Wahrheit iPhones sind.

7 / 8

Flott dabei: Technisch basiert die BMW-Studie auf dem Roadster Z4, nur ist das Unikat sehr viel offener und windiger

8 / 8

Lederriemen als Show: Die Motorhaube würde auch so an ihrem Platz bleiben, aber weil früher Ledergurte über die Motorraumabdeckung geschlungen wurden, trägt sie auch die BMW 328 Hommage aus dem Jahr 2011