Dreierlei Leben Die wechselvolle Karriere des neuen Lufthansa-Chefs

1 / 4

Kontrollierte Offensive: Lufthansa-Vorstandschef Christoph Franz

Foto: Bert Bostelmann
2 / 4

Schlüsselrolle: Bei der Bahn stieg Christoph Franz zur rechten Hand von Konzernchef Hartmut Mehdorn auf. Als ein neues Preissystem floppte, schob Mehdorn alle Schuld auf Franz - und warf den einstigen Liebling raus.

Foto: dapd
3 / 4

Schweizer Kreuz: Die Berufung zum Swiss-Chef Mitte 2004 war Franz' zweite Chance, aber auch seine härteste Prüfung. Zeitweilig schien es, als sei die marode Fluglinie unsanierbar. Franz schaffte die Wende und brachte die Swiss bei der Lufthansa unter. Heute schreibt sie hohe Gewinne - und ziert ihren Retter.

Foto: DPA
4 / 4

Schwerarbeit: Lufthansa-Patron Jürgen Weber setzt hohe Erwartungen in Franz. Er soll intern aufräumen und energisch gegen Rivalen vorgehen, etwa die deutsche Nummer zwei, Air Berlin, mit ihrem schillernden Chef Joachim Hunold.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.