Schattenbanken Die Finanzalchemisten und die Jäger

Mit der Verlagerung von Risiken ins Schattenbankensystem wachse die Gefahr einer neuenFinanzkrise, warnt der Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin. Doch die Hedgefondsprofis lassen sich von den Kontrolleuren nicht so schnell einholen.
1 / 5

Die Finanzalchemisten
Richard Robb
Der Co-Gründer des New Yorker Hedgefonds CRC nimmt Banken die besonders heiklen Risiken aus Kreditbündeln ab - gegen üppige Gebühren. Vor allem deutsche Institute nutzen das Angebot von CRC nach Kräften. "Wir stehen erst am Anfang eines neuen Trends", sagt Robb.

2 / 5

Henry Kravis
Die schärfere Regulierung der Banken nutzt der Mitbegründer des Finanzinvestors KKR gezielt, um sein eigenes Angebot zu erweitern. So nahm KKR kürzlich ein Eigenhandelsteam von Goldman Sachs auf, das sein altes Geschäft unter neuer Flagge weiterbetreibt. Selbstbei der Beratung von Börsengängen mischt KKR inzwischen mit.

Foto: Getty Images
3 / 5

Die Jäger
Andreas Dombert
Die Kontrolle der "Shadow Banks" wird zur Daueraufgabe, fürchtet der Bundesbank-Vorstand: "Sämtliche Inno vationen der Branche im Voraus erkennen zu wollen ist illusorisch."

Foto: Marius Becker/ picture alliance / dpa
4 / 5

Adair Turner
Der britische Finanzaufseher leitet gemeinsam mitBIZ-Chef Jaime Caruana eine internationale Arbeitsgruppe, die Maßnahmengegen die Schattenbanker entwickeln soll.

Foto: Oli Scarff/ Getty Images
5 / 5

Jochen Sanio
Mit der Verlagerung von Risiken ins Schattenbankensystem wachse die Gefahr einer neuenFinanzkrise, warnt der Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin.

Foto: Oliver Berg/ picture-alliance/ dpa