Gartenmöbel Das Wohnzimmer geht nach draußen

Der Frühling kommt und damit die langen Stunden im Garten oder auf dem Balkon. Dort wird es immer gemütlicher, denn die Hersteller machen klassische Wohnzimmermöbel wettertauglich. Wasserdicht gepolsterte Sofas und gemütliche Flechtsessel laden zum Wohnen im Freien ein.
1 / 7

Das Wohnzimmer wird im Sommer nach draußen verlegt: Immer mehr Hersteller, wie hier Gloster, bieten Sofas für die Terrasse an.

Foto: TMN
2 / 7

Komfort auf der Terrasse: Sessel, wie diese von Solpuri, sind eine bequeme Alternative zur Sofalandschaft.

Foto: TMN
3 / 7

Lounge unter freiem Himmel: Für das Gartensofa Lido braucht man viel Platz

Foto: Garpa
4 / 7

Holz und Stahl: Wie bei den klassischen Möbeln setzen nun auch die Gartenmöbelhersteller vermehrt auf den Materialmix - wie hier Weishäupl mit einer Kombination aus Metall und Holz.

Foto: TMN
5 / 7

Robust: Die neuen Flechtsessel werden aus modernen, witterungsbeständigen Kunststoffen hergestellt

Foto: Garpa
6 / 7

Klassiker in neuer Optik: Hersteller haben der Bierbank einen modernen Lounge-Look gegeben, wie etwa Kettler mit der Serie Mojanda

Foto: TMN
7 / 7

Edle Hölzer: Garpa stellt klassische Teakmöbel her. Wer sich für Gartenmöbel aus Holz entscheidet, sollte auf ein FSC-Siegel achten

Foto: Garpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.