Pendeln ohne Stress Die besten Airport-Verbindungen

Die besten Airport-Verbindungen in den wichtigsten Business-Metropolen
1 / 7

London Heathrow Express
Vorteile: Der klimatisierte Direktzug fährt alle Viertelstunde und braucht nur 15 Minuten bis Paddington-Station am Rand der City. Von dort aus weiter mit dem Taxi.
Preis*: ab circa 20 Euro.
Insidertipp: Auf dem Rückweg Airline-Check-in am Bahnhof möglich. Lufthansa und British Airways fliegen auch den City-Airport in den Docklands an. Von dort weiter mit Taxi oder S-Bahn.

* Pro Person und einfache Strecke.

Foto: REUTERS
2 / 7

New York Heli-Shuttle
Vorteile: Flugzeit von den großen Airports nach Manhattan nur zehn Minuten. Landung allerdings nur auf drei speziellen Heliports. Von dort aus weiter mit dem Taxi.
Preis*: ab 210 Euro.
Insidertipp: Statt nach JFK nach Newark fliegen. Dort werden die Einreiseformalitäten schneller erledigt. Und der Weg nach Manhattan dauert mit dem Taxi auch nur 40 Minuten.

* Pro Person und einfache Strecke.

Foto: Getty Images
3 / 7

Mumbai Limoservice
Vorteile: Anders als in Mum-bais oft dürftigen Taxis sind die Mietlimos technisch in Ordnung; die Fahrer verfügen über Ortskenntnis.
Preis*: ab 20 Euro. Bei vielen Hotels ist der Limoservice im Zimmerpreis enthalten.
Insidertipp: Vor Abreise Handynummern mit dem Limofahrer austauschen. Oder ein fußläufig erreichbares Hotel direkt am Airport buchen ("Kempinski", "Hyatt").

* Pro Person und einfache Strecke.

Foto: Getty Images
4 / 7

Shanghai Transrapid
Vorteile: Mit maximal 430 Stundenkilometern braucht die Magnetschwebebahn für die 30 Kilometer vom Pudong-Airport zum Rand der City nur rund acht Minuten.
Preis*: knapp 6 Euro.
Insidertipp: Reisende in die Geschäftsviertel müssen an der Endstation der Schwebebahn in der Longyang-Road umsteigen. Viele nehmen daher gleich am Airport die Metro oder ein Taxi.

* Pro Person und einfache Strecke.

Foto: REUTERS
5 / 7

Vorm Losfahren werden die Passagiere warm und wasserdicht eingepackt. Der Anorak passt über Mantel und Anzug.

Foto: Sven Paustian
6 / 7

Ankommende Geschäftsreisende (im Bild: mm-Redakteur Michael Kröher) können sich auch am Flughafen abholen lassen.

Foto: Sven Paustian
7 / 7

Mit einem Motorradtaxi durch Paris: Die erfahrenen Zweiradpiloten picken ihre Fahrgäste überall in der City oder im Umland auf. Das Reisegepäck wird unter dem Sitz oder auf dem Gepäckträger verstaut.

Foto: Sven Paustian
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.