Mehmet Şimşek Prototyp einer neuen globalen Elite

Der Boom in den Schwellenländern hat eine neue Generation von Machern in Schlüsselpositionen gebracht. Zum Beispiel Mehmet Şimşeks: Sohn armer Bauern, Investmentbanker, heute Finanzminister der Türkei.
1 / 4

Durch Wissen zur Macht: Mehmet Şimşeks Eltern waren Analphabeten - er schaffte es nach ganz oben. Şimşek lebte als Investmentbanker in London, bevor er für die Politik entdeckt wurde. Volkstümlichkeit - ob beim Karten- oder beim Fußballspiel - musste er erst lernen.

Foto: ? Umit Bektas / Reuters/ Reuters
2 / 4

Brasilien: Als marxistische Guerillera lebte Dilma Rousseff einst im Untergrund; jetzt regiert sie im Präsidentenpalast

Foto: Felipe Dana/ AP
3 / 4

Indonesien: Der Vater war kleiner Leutnant, Susilo Bambang Yudhoyono wurde Präsident

Foto: Luong Thai Linh/ AFP
4 / 4

Türkei: Mit Charisma und Machtwillen brachte es Seemannssohn Recep Tayyip Erdogan zum Premierminister

Foto: ADEM ALTAN/ AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.