Retro-Wohnwagen "Schwalbennest" Wohnen im Kokon

Fünfzig Jahre ist es her, da überraschte der Architekt Helmut Knaus mit einem kugeligen Wohnwagen namens "Schwalbennest". Zum Jubiläum wird der winzige Wohnanhänger nun neu aufgelegt - als cooler Retro-Caravan mit ultrakompakter Küche-Wohn-Schlafzimmerkombination.
1 / 7

Knaus Schwalbennest: Der Retro-Wohnwagen "Schwalbennest" wird zum 50. Jubiläum der Firma Knaus in einer Auflage von 150 Exemplaren aufgelegt. Der Campinganhänger wiegt 585 Kilogramm.

Foto: Knaus
2 / 7

Klassische Form: 1961, als Firmengründer Helmut Knaus den ersten "Schwalbennest"-Wohnwagen vorstellte, waren die rundliche Form und das Leichtbaukonzept eine kleine Sensation.

Foto: Knaus
3 / 7

Weitwinkel-Glück: Aus dieser Perspektive mit Weitwinkel-Objektiv aufgenommen, wirkt das Innere des Retro-Schwalbennests durchaus geräumig. Allerdings sind es vom Betrachter bis zur Tür lediglich 1,96 Meter.

Foto: Knaus
4 / 7

Blick von oben: Zwei Sitzbänke, die zusammen mit dem Tisch zu einem 1,37 Meter breiten Doppelbett umgeklappt werden können, dazu ein Kleiderschrank und eine Küchennische mit Kühlschrank - das war's auch schon mit der Einrichtung.

Foto: Knaus
5 / 7

Retro-Styling: Auch die Details des neuen Jubiläums-Modells wurden gestaltet, wie jene des Originals von 1961. Das macht das aktuelle "Schwalbennest" schon jetzt zu einem Design-Prachtstück.

Foto: Knaus
6 / 7

Helmut Knaus: Vor 50 Jahren gründete der Architekt im unterfränkischen Marktbreit eine Wohnwagenfabrik. Erstes Produkt war das Modell "Schwalbennest", das Knaus gestaltet und konstruiert hatte.

Foto: Knaus
7 / 7

Original-Schwalbennest: Das Foto aus der sechziger Jahren zeigt einen VW Käfer mit einem jener aufsehenerregenden Wohnwagen im Schlepp, die kaum größer als ein Zelt waren, dafür aber eine immerhin feste Behausung auf Zeit boten. Das original Schwalbennest wog 265 Kilogramm und kostete weniger als 3000 Mark.

Foto: Knaus
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.