Königliches Prestigeprojekt Das "Royal Mansour" in Marrakesch

Märchenhaft und geheimnisvoll, abenteuerlich und glamourös. Marrakesch war schon immer ein Traumziel für Globetrotter. Jetzt wird die Perle des Orients spektakulär neu inszeniert - und die Königsfamilie mischt kräftig mit, vor allem im neuen Prestigehotel "Royal Mansour".
1 / 10

Prestigeprojekt: Das "Royal Mansour" in Marrakesch, das erst im Juli eröffnet hat, befindet sich im Besitz der marokkanischen Königsfamilie...

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
2 / 10

... und feiert in jedem Detail die Kunstfertigkeit marokkanischen Handwerks.

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
3 / 10

Luxus unter Palmen: Das Royal Mansour besteht aus 53 prachtvollen Villen...

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
4 / 10

... und setzt orientalische Gastlichkeit unter opulenten Lüstern in Szene.

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
5 / 10

Patio mit plätscherndem Brunnen: 400 Angestellte versorgen die Villen über ein System aus versteckten Gängen - getreu der Devise, dass guter Service unsichtbar sein sollte

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
6 / 10

Maßarbeit: Kostbare Schnitzereien schmücken die Eingänge...

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
7 / 10

... ebenso wie die Säulengänge, die überdies mit edlen Friesen verziert sind.

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
8 / 10

Intarsien: Einlegearbeiten und Schnitzereien gehören zum Besten, was das marokkanische Kunsthandwerk zu bieten hat...

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
9 / 10

... und die Palmengärten der Villen greifen das traditionelle architektonische Konzept des umgrenzten Außenraums auf

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
10 / 10

Motivkunst: Die Innenausstattung des "Royal Mansour" ist geprägt von der klassischen islamischen Kunst

Foto: Jean Bernard Yaguiyan
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.