Elektrofahrräder Radtour mit Antrieb

1 / 7

Eingebauter Rückenwind: Wer zum erstem Mal auf einem Elektrofahrrad sitzt, sagt "Wow"

Foto: www.r-m.de | pd-f
2 / 7

Wohin mit dem Akku? Viele Hersteller bringen die Batterie auf dem Gepäckträger unter

Foto: www.flyer.ch | pd-f
3 / 7

Antrieb: Meist steckt der E-Motor in einer klobigen Nabe. Es gibt Räder mit Vorderrad- und Hinterradantrieb. Bei einigen sitzt der Motor aber auch am Tretlager.

Foto: www.r-m.de | pd-f
4 / 7

Versteckt: Bei diesem E-Faltrad von Herkules verschwindet der Akku im Rahmen

Foto: Holger Dambeck
5 / 7

Statt Trinkflasche: Auch außen am Rahmen kann man Akkus befestigen

Foto: www.r-m.de | pd-f
6 / 7

Stadtflitzer: Das town exp von Winora soll vor allem jüngere Radler ansprechen. Der Motor setzt sehr dynamisch ein.

Foto: Holger Dambeck
7 / 7

Bitte Fahrstufe wählen: Fast alle Räder bieten drei verschiedene Modi an. Der Motor greift dann mehr oder weniger kraftvoll ein. Zudem wird der Ladestand der Batterie angezeigt.

Foto: Holger Dambeck
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.