Mauritius Multikulti und Traumstrände

Indisches Gebäck und chinesische Heilkräuter, Hindu-Heiligtümer und Tamilentempel: Auf der Insel Mauritius lebt ein multikultureller Bevölkerungsmix friedlich nebeneinander. Wer nicht den ganzen Tag am Strand dahinbrutzeln will, kann eine einzigartige "Regenbogen-Kultur" kennenlernen.
1 / 6

Und ewig lockt das Meer: Bei allen kulturellen Entdeckungsmöglichkeiten bleibt Mauritius auch ein Badeparadies.

Foto: TMN
2 / 6

Meditieren und Rauchopfer bringen: Für den Priester im bunten Tamilen-Tempel ist das Arbeitsalltag.

Foto: TMN
3 / 6

Kapelle in schönster Lage: Die Kirche Notre-Dame Auxiliatrice am Cap Malheureux im Norden der Insel.

Foto: DPA
4 / 6

Shiva führt die Götterparade an: Am heiligen Grand Bassin reihen sich die Hindu-Statuen aneinander.

Foto: TMN
5 / 6

Seltene Vogelart: Der Mauritiusweber existiert nur auf Mauritius und auf der nahegelegen Île aux Aigrettes.

Foto: REUTERS
6 / 6

Sonnenbad auf einer Insel vor Mauritius: Viele kommen hauptsächlich zum Badeurlaub hierher.

Foto: Corbis