Bei den Pharaonen Der Nasser-Stausee in Bildern

1 / 7

Der äußerste Süden Ägyptens: Der Nasser-Stausee reicht von Assuan bis an die Grenze zum Sudan.

Foto: TMN
2 / 7

Fast kein Land in Sicht: An der breitesten Stelle des Nasser-Stausees sind es mehr als 35 Kilometer von Ufer zu Ufer.

Foto: TMN
3 / 7

Eine Felukke mit Urlaubern und das Mausoleum des Aga Khan: Bei Assuan bietet der Nil viele interessante Perspektiven.

Foto: TMN
4 / 7

Altertümer in großer Zahl: Beim Landgang zum Tempel von Amada passieren die Kreuzfahrtgäste umgestürzte Säulenfiguren im Sand.

Foto: TMN
5 / 7

Am Wendepunkt der Kreuzfahrt: Der Hathortempel gehört zur Anlage von Abu Simbel, die in den 1960er Jahren einen neuen Standort bekam, um sie vor dem Wasser des Nasser-Stausees zu retten.

Foto: TMN
6 / 7

Was bedeuten die Wandmalereien? Touristenführer Mohamed erläutert den Touristen die Bilder und Hieroglyphen.

Foto: TMN
7 / 7

Wo die Krimi-Königin kreativ war: Im "Old Cataract Hotel" in Assuan schrieb Agatha Christie Teile von "Tod auf dem Nil".

Foto: TMN