Espressomaschinen Präzisionshandwerk für Genießer

1 / 6

Cremina 3: Die klassische Handhebelmaschine arbeitet mit dem bewährten Pre-Infusions-Kolbensystem - dabei wird beim Aufziehen des Hebelarms ...

2 / 6

... eine kleine Menge Wasser in die Kolbenkammer gezogen und fließt in das gepresste Espressopulver, um es vorquellen zu lassen

3 / 6

Ästhet: Heinrich Linz schätzt das puristische Design der Olympia-Express-Maschinen

Foto: Dorothee van Bömmel
4 / 6

Maximatic 1: Der handgefertigter Halbautomat findet fast auf einem DIN A4 Blatt Platz

5 / 6

Heizkessel: Mit diesem wird das Wasser auf über 100°C erhitzt, um im Brühkopf die für die Espressozubereitung ideale Brühtemperatur von 92°C zu erreichen

6 / 6

Moca 2: Die Kaffeemühle besteht aus rostfreiem Stahl und Pyrexglas

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.