Haushaltsgeräte Das Bosch-Design in Bildern

1 / 9

Der Herr der Kühlschränke, Herde und Waschmaschinen: Robert Sachon leitet das Bosch Markendesign.

2 / 9

Weiße Ware: Die klassische Farbe für Haushaltsgeräte erlebt laut Robert Sachon derzeit eine Renaissance.

3 / 9

Edel in Edelstahl: Das Material weckt Profiküchenassoziationen. Ein guter Geschirrspüler, findet Designer Sachon, besticht vor allem durch seine Integrationsfähigkeit.

4 / 9

Vom Funktionsgerät zum Lifestyleobjekt: Diesen Wandel hat der Kühlschrank schon geschafft. Die neuen Zweitürer kommen mit ganz neuen Funktionen wie Wasserspender und Eiswürfelbereiter - und dürfen auch gerne in elegantem Schwarz daherkommen.

5 / 9

Schwarze Säule: Diese Kühl-Gefrier-Kombination will als edler Solitär wirken.

6 / 9

Neue Bedienlogik: Die Designer arbeiten an Benutzerführungen, die auch die Haptik des Materials mit einbeziehen.

7 / 9

Spieglein, Spieglein: Glas, sowohl glänzend als auch matt, ist einer der neuen Haupttrends in der Küchengestaltung.

8 / 9

Eine gute Tür klingt auch gut: Bei Bosch arbeiten im ganzen Unternehmen verteilt mehr als 50 Menschen am Sound der Produkte - damit die Backofentür nicht billig klappert und der Spüler keine unschönen Gurgelgeräusche von sich gibt.

9 / 9

Klassiker: Der Bosch Classic ist ein Nachfahre des Gerätes von 1949 - äußerlich blieb das Design, innen wurde er komplett modernisiert

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.