Neue EU-Kommission Wer welchen Posten besetzen soll

1 / 10

Soll das Energieressort führen: Der scheidende baden-württembergische Ministerpräsident Oettinger

Foto: DPA
2 / 10

Gibt ihren Job als Wettbewebskommissarin ab: Die Holländerin Neelie Kroes wird zuständig für Telekommunikation

Foto: AFP
3 / 10

Künftig zuständig für Wirtschaft, Finanzen und Währung: Den bisherige Erweiterungskommissar Olli Rehn

Foto: AP
4 / 10

Scheidet aus: Günter Verheugen

Foto: AP
5 / 10

Folgt auf Neelie Kroes: Der Spanier Joaquin Almunia wird neuer oberster Wettbewerbshüter

Foto: DPA
6 / 10

Übernimmt die Verantwortung für den Binnenmarkt: Der Franzose Michel Barnier

Foto: DDP
7 / 10

Übernimmt das Amt der Klimakomissarin: Die dänische Energieministerin Connie Hedegaard

Foto: SPIEGEL ONLINE
8 / 10

Neu im Amt: Die bisherige EU-Handelskommissarin, die Britin Catherine Ashton, wird EU-Außenministerin, der belgische Regierungschef Herman Van Rompuy erster ständiger EU-Ratspräsident

Foto: [M] DPA; mm.de
9 / 10

Erst Entwicklungshilfekommissar, nun verantwortlich für den Handel: Der Belgier Karel de Gucht

Foto: DPA
10 / 10

Nachfolger von Verheugen: Der Italiener Antonio Tajani wird neuer Industriekommissar

Foto: DPA