Visuelle Zeitreise Die Pressefotos des Jahrzehnts

1 / 29

Rauch über der Skyline von Manhatten: Das prägendste Ereignis des zu Ende gehenden Jahrzehnts waren die Flugzeugattacken islamistischer Terroristen auf das New Yorker World Trade Center am 11. September 2001. Von den beiden ...

Foto: REUTERS
2 / 29

... eingestürzten Türmen des Gebäudes blieben nur einige Stahlstützen und Schutt übrig - Ground Zero. Bei dem Anschlag starben etwa 3000 Menschen, auch ...

Foto: REUTERS
3 / 29

... Feuerwehrseelsorger Father Mychal Judge war unter den Opfern. Als Folge des Attentats begann der damalige US-Präsident George W. Bush im Oktober 2001 ...

Foto: REUTERS
4 / 29

... den Krieg in Afghanistan, der noch immer andauert. Dieses Foto zeigt einen US-Soldaten, der sich bei einem Nachteinsatz am 12. August 2009 eine Pause gönnt. Im März 2003 ...

Foto: REUTERS
5 / 29

... begann der Irak-Krieg. Hier kümmert sich ein US-Navy-Sanitäter um ein ein irakisches Kind. Knapp sechs Monate später, der Irak war längst besetzt, wurde ...

Foto: REUTERS
6 / 29

... der ehemalige Diktator des Landes, Saddam Hussein, gefunden und von Ärzten untersucht - er hatte sich in einem Erdloch versteckt gehalten. Der Terrorismus erreichte ...

Foto: REUTERS
7 / 29

... am 11. März 2004, auf den Tag genau zweieinhalb Jahre nach 9/11, Spanien. Durch zehn unmittelbar aufeinanderfolgende Bombenexplosionen in Madrider Vorortzügen starben fast 200 Menschen. Eine ähnliche Zahl an Opfern forderte ...

Foto: REUTERS
8 / 29

... der Terroristenangriff auf das Luxushotel "Taj Mahal" im indischen Mumbai im November 2008. Mehr als 60 Stunden lang bekämpften sich indische Spezialeinheiten und die pakistanischen Attentäter, die sich in dem Gebäude verschanzt hatten.

Foto: REUTERS
9 / 29

Über die Rechtmäßigkeit der Bush-Präsidentschaft gab es seit der Wahl Streit. Richter Robert Rosenberg aus dem US-Bundesstaat Florida betrachtete im November 2000 mit großer Skepsis einen Stimmzettel. Die Demokraten hatten gegen die Niederlage ihres Kandidaten Al Gore geklagt, wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung. Wahlzettel in Palm Beach sollen so verwirrend gewesen sein, dass viele Gore-Wähler ihre Stimme versehentlich dem falschen Kandidaten ihre Stimme gaben. Bush wurde nach erneuter Auszählung zum Sieger in Florida erklärt und anschließend zum Präsidenten der USA gewählt, während seiner Amtszeit ...

Foto: REUTERS
10 / 29

... machte der Umstrittene öfter durch (unfreiwillig) komische Momente auf sich aufmerksam - etwa als ihm an Thanksgiving 2001 Truthahn "Liberty" an die Wäsche ging.

Foto: REUTERS
11 / 29

Die große Show ließ sich Bush nicht nehmen, hier dirigierte er in Washington ein Marine-Orchester.

Foto: REUTERS
12 / 29

Bush wurde während seiner Amtszeit immer unbeliebter, dieses Kind aus Trinwillershage wollte ganz offensichtlich nicht vom Präsidenten auf den Arm genommen werden.

Foto: REUTERS
13 / 29

Zeitenwende im Weißen Haus: Inzwischen ist der Demokrat Barack Obama mit Familie in die Residenz eingezogen.

Foto: REUTERS
14 / 29

Leid und Entsetzen brachten Terroristen 2004 über die Menschen im tschetschenischen Beslan. Sie stürmten eine Schule, hielten Kinder als Geiseln, töteten etliche.

Foto: REUTERS
15 / 29

Russlands starker Mann Wladimir Putin zeigt sich gern kernig. Einst war er Präsident - inzwischen ist er Regierungschef.

Foto: REUTERS
16 / 29

Echte Männerfreundschaft: Italiens Premier Berlusconi und Frankreichs Präsident Sarkozy sind schillernde Gestalten - und in ihren Ländern umstritten. Kanzlerin Angela Merkel amüsiert's.

Foto: REUTERS
17 / 29

Auf dem Rasen kannten Marco Materazzi und Zinedine Zidane keine Freundschaft. Beim WM-Finale 2006 in Berlin rammte der Franzose seinen Kopf gegen den Italiener, der zuvor seine Schwester beleidigt hatte.

Foto: REUTERS
18 / 29

Für die einen eine Plage, für die anderen bloß Spielzeug: Kinder in Dakar laufen durch einen Heuschreckenschwarm.

Foto: REUTERS
19 / 29

Klimawandel ganz körperlich: Ein Paar nimmt in der Arktis ein Sonnenbad für die Kameras, um auf die globale Erwärmung aufmerksam zu machen.

Foto: REUTERS
20 / 29

Furore machte auch ein Mädchen namens Paris: Die Hilton-Erbin ist Meisterin in Sachen Selbstvermarktung.

Foto: REUTERS
21 / 29

Michael Jackson ließ 2002 beinahe sein Kind aus dem Fenster fallen beim Anblick der hysterischen Fans in Berlin. 2009 starb der einstige "King of Pop".

Foto: REUTERS
22 / 29

Zerstörerischer Tsunami: Eine indische Frau trauerte im Dezember 2004 um ihre Angehörigen, die durch gewaltige Flutwellen ums Leben gekommen waren.

Foto: REUTERS
23 / 29

Heftiger Wind sorgte für Unruhe bei der Trauerzeremonie für den verstorbenen Papst Johannes Paul II. im Petersdom. Kurz darauf ...

Foto: REUTERS
24 / 29

... wurde Kardinal Joseph Ratzinger zum neuen Papst, Benedikt XVI., gewählt.

Foto: REUTERS
25 / 29

Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa: Ein afrikanischer Flüchtling hat mit letzter Kraft die Küste Fuerteventuras erreicht.

Foto: REUTERS
26 / 29

Öffentliche Hinrichtung: Im August 2007 ließ das iranische Regime zwei Männer hängen. Sie hatten zuvor einen Richter ermordet, der mehrere Regimekritiker verurteilt hatte.

Foto: REUTERS
27 / 29

Tödlicher Protest: Bei den Demonstrationen gegen den G-8-Gipfel in Genua erschossen Polizisten im Juli 2001 einen Globalisierungsgegner.

Foto: REUTERS
28 / 29

Ein ultra-orthodoxer Jude protestierte gegen den Bau einer Schnellstraße in der Nähe eines Kibbuz.

Foto: REUTERS
29 / 29

Iraels früherem Premierminister Ariel Scharon mangelte es manchmal offenbar an Weitsicht (2002).

Foto: REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.