Schwarz-Gelb Die Staatsminister und Staatssekretäre

1 / 30

Kanzleramt: Peter Hintze (CDU) - als Staatssekretär im Wirtschaftsministerium bisher auch Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt - wird Staatsminister im Kanzleramt

Foto: DDP
2 / 30

Kanzleramt: Bernd Neumann (CDU) wird auch künftig als Kulturstaatsminister fungieren

Foto: DDP
3 / 30

Kanzleramt: Maria Böhmer (CDU) zeichnet als Staatsministerin weiter für die Themen Integration und Flüchtlinge verantwortlich

Foto: DDP
4 / 30

Außen: Werner Hoyer (FDP) war bereits von 1994 bis 1998 Staatsminister im Auswärtigen Amt

Foto: DPA
5 / 30

Außen: Cornelia Pieper (FDP) ist seit 2005 stellvertretende Bundesvorsitzende ihrer Partei

Foto: DDP
6 / 30

Finanzen: Unions-Haushaltsexperte Steffen Kampeter (CDU) wird Staatssekretär unter Wolfgang Schäuble

Foto: DDP
7 / 30

Finanzen: Hartmut Koschyk war zuvor parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe

Foto: DDP
8 / 30

Innen: Der promovierte Jurist Ole Schröder (CDU) sitzt seit 2002 im Bundestag und ist Rechtsanwalt bei der Kanzlei White & Case

9 / 30

Innen: Christoph Bergner (CDU) ist bereits seit 2005 parlamentarischer Staatssekretär im Innenminsterium

Foto: DDP
10 / 30

Verteidigung: Thomas Kossendey (CDU) ist bereits seit 2006 Staatssekretär im Verteidigungsministerium

Foto: DDP
11 / 30

Verteidigung: Christian Schmidt (CSU) ist bereits seit 2005 Staatssekretär im Verteidigungsministerium

Foto: DDP
12 / 30

Wirtschaft: Außenpolitiker Eckart von Klaeden (CDU) ist seit 2006 Bundesschatzmeister der CDU

Foto: DDP
13 / 30

Wirtschaft: Hans-Joachim Otto (FPD) war seit 2005 Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags

Foto: DDP
14 / 30

Wirtschaft: Ernst Burgbacher (FPD) war seit 2002 parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
15 / 30

Arbeit und Soziales: Hans-Joachim Fuchtel (CDU) gehört seit 1987 dem Bundestag an

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
16 / 30

Arbeit und Soziales: Ralf Brauksiepe (CDU) ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags

Foto: DDP
17 / 30

Gesundheit: Annette Widmann-Mauz (CDU) ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags

Foto: DPA
18 / 30

Gesundheit: Daniel Bahr (FDP) ist Mitglied des FDP-Bundesvorstands. Von 1999 bis 2004 war er Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen.

Foto: DPA
19 / 30

Justiz: Max Stadler (FDP) wurde als Obmann der FDP-Fraktion im Parteispenden-Untersuchungsausschuss bekannt

Foto: DDP
20 / 30

Umwelt: Ursula Heinen (CDU) war seit 2007 parlamentarische Staatssekretärin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
21 / 30

Umwelt: Katherina Reiche (CDU) ist seit 2005 stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Foto: DPA
22 / 30

Bildung und Forschung: Thomas Rachel (CSU) ist bereits seit 2005 parlamentarischer Staatssekretär

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
23 / 30

Bildung und Forschung: Helge Braun (CDU) gewann bei der Bundestagswahl das Direktmandat des Wahlkreises 174 (Gießen)

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
24 / 30

Familie: Hermann Kues (CDU) ist bereits seit 2005 parlamentarischer Staatssekretär

Foto: DPA
25 / 30

Landwirtschaft: Julia Klöckner (CDU) war zuvor Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Verbraucherschutz

Foto: DDP
26 / 30

Landwirtschaft: Gerd Müller (CSU) ist bereits seit 2005 parlamentarischer Staatssekretär

Foto: DPA
27 / 30

Verkehr: Enak Ferlemann (CDU) ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestags

Foto: Kirk Dahmke
28 / 30

Verkehr: Andreas Scheuer (CSU) ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestags

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
29 / 30

Verkehr: Jan Mücke (FPD) war seit 2005 parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
30 / 30

Entwicklungshilfe: Gudrun Kopp (FDP) ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags

Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde / Lichtblick
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.