Devon GTX Die flotte Flunder in Bildern

1 / 7

Flotte Flunder: Die kleine kalifornische Tuningschmiede Devon liefert eine aufgefrischte Version des Brachial-Sportwagens Dodge Viper.

2 / 7

Exklusiver Supersportler: 650 PS garantieren extremen Vortrieb und die Jahresproduktion von 36 Fahrzeugen macht den Wagen zur Rarität.

3 / 7

Viper-Gene: Als Schrittmacher dient dem Zweisitzer der V10-Motor aus der Dodge Viper, der bei Devon aufgepeppt wurde, und nun 650 PS leistet.

4 / 7

Für ein paar Zehntel weniger: Die normale Dodge Viper schafft es in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 326 km/h. Der Devon GTX dürfte noch etwas schneller sein.

5 / 7

Hobbytuner: Firmenchef Scott Devon handelt hauptberuflich mit Tiefkühlkost und Immobilien, hat aber ein Herz für Sportwagen.

6 / 7

Innenansicht: Designer Daniel Paulin hat ein ebenso schlichtes wie sportliches Interieur entworfen. Ein schönes Detail ist das Speichenlenkrad im Stil des alten Ford Mustang.

7 / 7

Auf der Rennstrecke: Auf dem kalifornischen Kurs Laguna Secastellte der Devon GTX einen neuen Rundenrekord auf.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.