Gehaltsreport Prämien für Berufseinsteiger

Prämien erhalten nicht nur Wirtschaftskapitäne und gierige Banker. Auch Berufsanfängern bieten Arbeitgeber oft einen Mix aus festen und variablen Zahlungen an. Über die Risiken und Nebenwirkungen informiert der Gehaltsreport - und zeigt, welche Leistungsanreize in welchen Branchen üblich sind.
1 / 10

Leistungsorientierte Bezahlung: Prämien gibt es in vielen Branchen, auch für Berufseinsteiger. Besonders verbreitet sind sie bei Beratern und Banken, besonders selten in sozialen Einrichtungen und Behörden. Welche Tücken solche Gehaltsmodelle haben, zeigt der Gehaltsreport auf manager-magazin.de zeigt. mehr...

Foto: manager-magazin.de
2 / 10

Berufserfahrene Angestellte: Mit den Jahren der Zugehörigkeit steigt oft die Zahl der Mitarbeiter, die leistungsabhängige Teile des Gehalts bekommen - und die Höhe der Prämien steigt ebenfalls.

Foto: manager-magazin.de
3 / 10

Klare Faustregel: Je höher das Einkommen, desto höher der Prämienanteil.

Foto: manager-magazin.de
4 / 10

Wertpapierhändler (in Frankfurt am Main): Nach den Einschlägen in der globalen Finanzwelt kennt die Branche Kummer und Sorgen. Die Mitarbeiter zählen aber schon beim Berufseinstieg zu den bestbezahlten Akademikern, wie der Gehaltsreport auf manager-magazin.de zeigt. mehr...

Foto: DDP
5 / 10

Gehälter nach Firmengröße: Großbanken bezahlen am besten - aber auch bei kleineren Spezialbanken können sich die Startgehälter sehen lassen.

Foto: Personalmarkt.de
6 / 10

Gehälter nach Tätigkeit: Fondsmanager streichen mit Abstand die höchsten Einkommen ein, in der Verwaltung und Kundenbetreuung verdient man weit schlechter.

Foto: Personalmarkt.de
7 / 10

Weitere Arbeitsbereiche: Nahezu gleichauf liegen Trainees, Assistenten der Geschäftsführung und Personalreferenten, als Controller oder Syndikus geht es bergauf.

Foto: Personalmarkt.de
8 / 10

Vergleich zu Berufen im Marketing: Hier zählen Berufseinsteiger nicht zu den Top-Verdienern, Hochschulabsolventen beginnen oft mit unter 40.000 Euro Brutto-Jahresgehalt

Foto: Personalmarkt.de
9 / 10

Vergleich zu Wirtschaftswissenschaftlern insgesamt: Schon zum Berufsstart erzielen Absolventen solide bis gute Gehälter, Berufserfahrung zahlt sich dann aus, wie die PersonalMarkt-Auswertung ergab.

Foto: personalmarkt.de
10 / 10

Vergleich zum Spezialfall Unternehmensberater: Junge Talente sind umschwärmt, entsprechend gut ist die Bezahlung für Consultants.

Foto: personalmarkt.de
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.