BMW 760 Li Höchster Komfort dank Hochtechnologie

1 / 7

Entspannter Gleiter: Die Luxuslimousine soll eine Klientel ansprechen, die vom Fahren möglichst wenig spüren will, denn ...

2 / 7

... die L-Ausführung wird in erster Linie von Menschen gekauft, die sich chauffieren lassen. Auf der Straße liegt der 760 Li auch dank Aktivlenkung wie ein Brett.

3 / 7

Nobles Interieur: Die Armaturentafel besteht aus cremefarbenem Nappa-Leder und hochpolierten Edelhölzern. Sobald sich die riesigen Türen von selbst geschlossen haben, ist es fast schon unheimlich ruhig.

4 / 7

Zwölfzylinder 4.0: Der Motor flüstert nur noch, und man muss den Sprint von 0 auf 100 Stundenkilometer schon mit Vollgas fahren, um dem Antrieb überhaupt ein vernehmbares Geräusch zu entlocken.

5 / 7

Fährt dem Vorgänger davon: BMW verkündete bei der Vorstellung des Spitzenmodells mit 380 Exemplaren die höchste Tagesproduktion, die ein 7er je erreicht habe. Die Kundschaft scheint froh zu sein, dass auf irritierende Extravaganzen wie iDrive-Menüführung verzichtet wurde.

6 / 7

Abgeschlossene Innenwelt: Der Passagier ruht im Fond in Einzelsitzen unter einem Alcantara-Himmel und genießt die Vorzüge seiner persönlichen Klimazone.

7 / 7

Fondsarmatur: Der Chef hat nicht nur seine Unterlagen im Griff, sondern kann auch zahlreiche Funktionen bedienen.