Neue Software Navigieren per iPhone

1 / 9

Navigon Mobilenavigator: Das Hauptmenü präsentiert übersichtlich die wichtigsten Funktionen - und den Nach-Hause-Knopf. Am meisten ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
2 / 9

... Spaß macht der iPhone-Navi im Querformat. Dann haben auch zusätzliche Infos ausreichend Platz. So etwa ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
3 / 9

... wie hier der Hinweis auf eine baldige Abzweigung und das innerstädtische Tempolimit. In der 2D-Ansicht ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
4 / 9

... bekommt man ein beseres Gefühl dafür, wo Sonderziele im Verhältnis zum eigenen Fahrzeug stehen. Den ganz ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
5 / 9

... großen Überblick bekommt man ohnehin nur in der 2D-Ansicht. Das Optionsmenü ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
6 / 9

... hält die für Navis üblichen Funktionen bereit. Darunter auch einstellbare Warnungen vor Geschwindigkeitsüberschreitungen. Das ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
7 / 9

... Routenprofil lässt sich auf diverse Fortbewegungsarten umschalten. Man sollte aber nicht erwarten, dabei als Radfahrer auf echte Radwege geschickt zu werden. Sehr nützlich ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
8 / 9

... ist die Möglichkeit, die zuletzt angefahrenen Ziele erneut aufrufen zu können. Eher lästig ist hingegen, ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
9 / 9

... dass man sich eine Autohalterung, wie dieses Modell von Kensington, erst noch besorgen muss, um den iPhone-Navi sinnvoll nutzen zu können.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.