Groningen Trutzburgen hinterm Deich

Trutzig und stolz liegen die Festungen hinterm Deich: Nur wenige der "Groninger Borgen" haben die Jahrhunderte überdauert. Offene Ateliers und elegante Gärten locken Zehntausende Besucher an - und Brautpaare, die sich bei Fackelschein das Jawort geben wollen.
1 / 4

Eine von insgesamt 16 "Groninger Borgen": Burg Nienoord liegt in Leek südwestlich von Groningen.

Foto: TMN
2 / 4

Maya Wildevuur: Die Malerin lebt und arbeitet in der Ennemaborg in Midwolda und öffnet am Wochenende ihr Atelier.

Foto: TMN
3 / 4

Eine Festung mit Platz für 3000 Soldaten: Bourtange liegt im Norden der Niederlande in der Nähe der deutschen Grenze.

Foto: TMN
4 / 4

Schon seit dem Jahr 1927 ein Museum: Die Menkemaborg mit dem Barockgarten geht auf das 15. Jahrhundert zurück.

Foto: TMN