Wiedereröffnung Auf ins Hirn von Lady Liberty

1 / 13

Miss Liberty gibt wieder ihre Krone frei: Fast acht Jahre nach den Anschlägen vom 11. September wird ...

Foto: AP
2 / 13

... der Kopf der New Yorker Freiheitsstatue am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, wieder für Besucher geöffnet, ...

Foto: REUTERS
3 / 13

... bisher waren nur die unteren Aussichtsdecks wieder zugänglich.

Foto: REUTERS
4 / 13

New Yorks Wahrzeichen: Symbolträchtiger Stichtag ist der Nationalfeiertag der USA am 4. Juli.

Foto: REUTERS
5 / 13

Im Strahlenkranz: Pro Stunde dürfen nur 30 Besucher in den Kopf der Statue.

Foto: AFP
6 / 13

In der linken Hand hält Lady Liberty die Unbhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten - die Statue war ein Geschenk Frankreichs zur Hundertjahrfeier der Unabhängigkeit.

Foto: SPIEGEL ONLINE
7 / 13

Aufstieg über 354 Stufen: Anfangs ist die Treppe noch breit, dann verengt sie sich ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
8 / 13

... und wird schließlich zur schmalen, steilen, schwindelerregenden Spirale.

Foto: SPIEGEL ONLINE
9 / 13

Das Ziel des Aufstieg ist erreicht: die Krone - ein stickiger Raum mit schiefem Boden, in den gerade mal zehn Personen passen.

Foto: AP
10 / 13

Der Ausblick ist nichts für Menschen mit Höhenangst: Man hängt schräg über dem Hafen, vor den Fenstern geht es 90 Meter in die Tiefe.

Foto: SPIEGEL ONLINE
11 / 13

Wer keine Probleme mit der Höhe hat, der bekommt allerdings unewöhnliche Ausblicke - auf den Hafen, dessen Tuten und Segelklappern gedämpft durch die nur 2,4 Millimeter dünne Kupferschicht dringt ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
12 / 13

... und auf die Skyline von New York. Auch Touristen können bald wieder Motive wie dieses vor den Fotoapparat bekommen, ...

Foto: SPIEGEL ONLINE
13 / 13

... wenn sie denn bei der Online-Reservierung einen Platz in einer der aus zehn Besuchern zusammengewürfelten Gruppen bekommen.

Foto: SPIEGEL ONLINE