Sofas für Fortgeschrittene Die Trend-Module

1 / 7

Es muss nicht immer eine ganze Couch sein: So wie bei "Ponton" lassen sich bei vielen der neuen Programme die Elemente bei Bedarf auch wieder voneinander trennen

Foto: TMN
2 / 7

Ein Element zum Beine langmachen, eines für große Menschen und eines zum ganz normalen Sitzen: "Confluences" bietet Module für verschiedene ergonomische Ansprüche

Foto: TMN
3 / 7

Sitzen fast wie auf Kissen: Bei "Cable" können verschiedene Sessel und Hocker zu einer Polsterlandschaft gekoppelt werden

Foto: TMN
4 / 7

Spiel mit verschiedenen Farben und Stoffen: Bei Modulsofas wie "Domino" wird der Käufer selber ein wenig zum Designer

Foto: TMN
5 / 7

Muster finden sich bei den neuen Sofas so gut wie gar nicht mehr: Stattdessen wird wie hier bei "Kelp" mit betonten Nähten und Kontrastfarben gearbeitet

Foto: TMN
6 / 7

Kombination in Schockfarben: Auch bei "Serrac" können verschiedene Elemente und zahlreiche Bezüge nach Wunsch zusammengestellt werden

Foto: TMN
7 / 7

Geradlinige Formen treffen auf ausladende Rundungen: Das ist typisch für die neuen Sofas wie das Modell "Ladybug"

Foto: TMN