Bombay Metropole voller Glanz und Elend

1 / 8

Wohlhabende Glaubensgemeinschaft: Die Jaina haben ihren Tempel auf dem Malabar Hill in Bombay prächtig ausgeschmückt - etwa mit bunten Statuen wie dieser

Foto: TMN
2 / 8

Bitte zugreifen: Im Marktviertel nahe des Bahnhofs Chhatrapati Shivaji Terminus gibt es neben viel glitzerndem Nippes auch kunstvoll zurechtgeschnitzte Melonen- und Ananasstücke

Foto: TMN
3 / 8

Drückende Enge: In Bombay wird jedes noch so kleine Fleckchen ausgenutzt - hier zum Beispiel zum Trocknen von Wäsche

Foto: TMN
4 / 8

Bunte Pracht: Dieser Händler verkauft seine Waren auf dem Blumenmarkt von Dadar im Süden Bombays

Foto: TMN
5 / 8

Tierisch: Kühe gelten den Hindus als heilig - selbst in der Metropole Bombay kann man ihnen hier und da begegnen

Foto: TMN
6 / 8

Stadtstrand: Badende Kinder am Chowpatty Beach - vor mehr als 60 Jahren führte Mahatma Gandhi hier Demonstrationen an, die letztlich Indiens Unabhängigkeit brachten

Foto: TMN
7 / 8

Millionenmetropole: Die Mehrzahl von Bombays Sehenswürdigkeiten liegen ganz im Süden der Stadt

Foto: TMN
8 / 8

Wahrzeichen: Das Gateway of India zählt zu Bombays bekanntesten Bauten - in seiner Nähe legen die Boote in Richtung Elephanta Island ab

Foto: TMN
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.