Fotostrecke Vertrauensfaktoren der Hypo Real Estate

1 / 3

Die Grafik zeigt, wie stark vor allem der Vertrauensfaktor Fachkompetenz der Hypo Real Estate verloren ging. Auslöser waren der zunächst falsch eingeschätzte Finanzbedarf und der dadurch notwendige zweite Rettungsplan sowie der Vorwurf eines mangelhaften Risikomanagements.

Zudem bewies besonders Ex-CEO Funke schlechtes Kommunikationsverhalten, weil er trotz wachsender Zweifel bis zuletzt die Stabilität seines Konzerns betont hatte und sogar prophezeite, dass das Institut "gestärkt" aus der Finanzkrise hervorginge.

Problemlösungskompetenz wurde durch das Eingreifen der Regierung und den erzwungenen Führungswechsel positiv bewertet.

Nach der HRE-Rettung wird besonders der Vertrauensfaktor ethisches Verhalten des Managements unter Funke durch mögliche Gesetzesverstöße, unerlaubter Marktmanipulation, Insiderhandel und einen Verstoß gegen die Richtlinien zur Ad-hoc-Publizität durch Entscheidungsträger der Bank thematisiert.

Foto: manager-magazin.de
2 / 3

Die Nachricht von Liquiditätsengpässen und der durch riskante Geschäfte selbst verschuldeten drohenden Insolvenz sorgte am 30. September für einen Absturz des CTI-Wertes der Hypo Real Estate. Hierbei standen zunächst noch fachspezifische Vertrauensfaktoren im Fokus der Berichterstattung.

Nach Verabschiedung des zweiten Rettungsplans wurde die Kritik am HRE-Vorstand Funke stärker und dessen Rücktritt am 7. Oktober sorgte kurzzeitig sogar für einen geringfügig positiven CTI-Wert.

Foto: manager-magazin.de
3 / 3

Nach Bekanntwerden der finanziellen Notsituation der HRE am 28. September und insbesondere nach dem zweiten Krisengipfel am 5. Oktober war die Berichterstattung zur Hypo Real Estate überwiegend negativ. Die geringe, wenn auch positive Berichterstattung bis zum 24. September galt vor allem steigenden Aktienkursen. Diese sorgten auch nach Bekanntgabe des ersten HRE-Rettungspaketes am 4. Oktober und des Rettungspaketes für den gesamten Finanzmarkt am 14. Oktober für positive Erwähnungen.

Foto: manager-magazin.de
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.