Rekordversuch Bransons Trip über den Atlantik

1 / 5

Dicker Gleiter: Bransons Boot ist konstruiert wie ein Volvo-Ocean-Racer. Es ist keilförmig, hat ein sehr breites Heck, Seitenschwerter vor dem Mastfuß und am Bug einen Genakkerbaum, um möglichst viel Segelfläche tragen zu können. So kommt das Boot schnell ins Gleiten und ist deswegen extrem schnell.

Foto: REUTERS
2 / 5

Familybusiness: Branson mit seinen Kindern Sam und Holly vor dem Start in New York.

Foto: REUTERS
3 / 5

Mast- und Schotbruch: Branson mit seiner Proficrew kurz nach dem Ablegen der Jacht. Gut zu erkennen sind die riesigen Winschen mit den braungelben Schoten aus hochfesten Kohlefasern.

Foto: REUTERS
4 / 5

Skyline: Die "Virgin Money" in der Marina North Cove in Manhattan.

Foto: REUTERS
5 / 5

Ein Reff, volle Geschwindigkeit: Die Branson-Jacht auf dem Atlantik. Das Schiff segelt bei steifer Brise und halbem bis vorlichem Wind. Deswegen ist das weit nach hinten ausgestellte Großsegel eingerefft und nicht bis zur Mastspitze durchgesetzt. Selbst mit der kleinen Fock erreicht das Boot eine sehr hohe Geschwindigkeit.

Foto: REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.