Warren Buffett Die lebende Legende

1 / 12

Die Nummer 1: Laut jüngster "Forbes"-Liste ist Warren Buffett mit einem Vermögen von 58 Milliarden Dollar wieder der reichste Mann der Welt. Während die meisten Milliardäre während der Finanzkrise im September Federn lassen mussten, wuchs Buffetts Vermögen um geschätzte acht Milliarden Dollar.

Foto: REUTERS
2 / 12

Nah am Volk: Buffett pflegt ein bodenständiges Image. Während der legendären jährlichen Hauptversammlungen von Berkshire Hathaway in Omaha, Nebraska, greift er auch gern mal zur Okulele, um seine meist gut betuchten Aktionäre zu erhalten. Viel wichtiger jedoch ...

Foto: AP
3 / 12

... sind dem Publikum die Einschätzungen des "Orakels von Omaha" zur Lage der Wirtschaft. Buffett und sein Partner Charlie Munger beantworten stundenlang Fragen - aus dem Stehgreif und ohne "Backoffice". Auf Anlagetipps verzichtet der 77-Jährige aus Prinzip, empfiehlt Anlegern aber mit Nachdruck ...

Foto: REUTERS
4 / 12

... regelmäig Produkte der eigenen Holding zu kaufen. Der Meister selbst genießt zum Beispiel Eiscreme von "Dairy Queen", literweise Cherry Coke sowie T-Bone-Steaks im Steakhaus "Gorat´s". Seinen Hunger nach neuen Investitionen hat Buffett während der vergangenen Monate zum Teil gestillt ...

Foto: AP
5 / 12

... denn er nutzte die jüngste Schwächephase während der Finanzkrise, um zum Beispiel mit drei Milliarden Dollar bei General Electric und mit fünf Milliarden Dollar bei Goldman Sachs einzusteigen. Auch bei Wells Fargo stockte Buffett (hier mit seiner 2004 verstorbenen Frau Susan) die Anteile auf. Die nötige Gelassenheit in Gelddingen hat er ohnehin ...

Foto: AP
6 / 12

... denn er kaufe Firmenanteile, um sie zu behalten, versicherte Buffett jüngst in Frankfurt verkaufswilligen Mittelständlern. Er eile jeden Morgen "tanzend" ins Büro, sagte Buffett ...

Foto: DPA
7 / 12

... wo ihn sein Geschäftspartner, der 84-Jährige Charlie Munger (l.) schon erwartet. Zu seinen engen Vertrauten gehört auch ...

Foto: AP
8 / 12

... Microsoft-Gründer Bill Gates, an dessen "Bill und Melinda Gates" Stiftung er den Großteil seines Vermögens überschrieben hat. In diesem Jahr zum Beispiel wurden Berkshire-Aktien im Wert von zwei Milliarden Dollar an die Stiftung übertragen. Seine eigenen Kinder will Buffett "nicht um das Vergnügen bringen, selbst Geld zu verdienen". Ans Aufhören denkt Buffett unterdessen noch nicht ...

Foto: REUTERS
9 / 12

... und demonstriert immer wieder Stärke wie beim Fotoshooting während der jährlichen Hauptversammlung der Holding. Wer im Jahr 1970 10.000 Dollar in Berkshire-Aktien investierte ...

Foto: REUTERS
10 / 12

... besaß 1998 ein Aktienvermögen von rund 350 Millionen Dollar. Mehr als 75 Unternehmen gehören zur Holding, darunter Versicherer, Textilunternehmen, Möbelhersteller oder der Businessjet-Verleiher Netjets. Hinzu kommen große Aktienpakete an Coca-Cola, American Express, Wells Fargo oder Procter & Gamble. Er wolle sein Portfolio künftig stärker internationalisieren, sagte Buffett jüngst bei einem seiner Deutschlandbesuche.

Foto: REUTERS
11 / 12

Überlebensgroß: Trotz seines Status als Investorenlegende lebt Buffett noch immer in seinem 1958 erworbenen Familienhaus in Omaha und fährt (meist selbst) in einem in die Jahre gekommenen Cadillac zur Arbeit. Auf der großen Politbühne ist er aber selten zu sehen ...

Foto: REUTERS
12 / 12

... er unterstützte noch im Frühjahr die demokratische Bewerberin Hillary Clinton als wirtschaftlicher Berater und bezeichnet sich selbst derzeit als "politischen Bigamisten". Er schätze John McCain, doch bei der anstehenden Präsidentschaftswahl tendiere er eher zu den Demokraten, so Buffett.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.