Neue Spur Ausweis und Kleidung von Steve Fossett entdeckt

Offiziell ist er für tot erklärt, jetzt gibt es eine neue Spur: Wanderer haben im Norden des US-Bundesstaats Kalifornien Kleider sowie einen Ausweis des Millionärs und US-Abenteurers Steve Fossett gefunden.
1 / 5

Der 63-Jährige war am 3. September 2007 im US-Bundesstaat Nevada zu einem Soloflug gestartet. Der wohlhabende Unternehmer hatte keinen Flugplan mit Angaben über sein Ziel zurückgelassen. Es ging auch kein Notruf ein. Mit Flugzeugen, per Radar und Satellitenbildern war in dem unwirtlichen Wüstengelände wochenlang vergeblich nach Fossett und seinem Kleinflugzeug gesucht worden.

Foto: REUTERS
2 / 5

Sheriff John Anderson zeigt eine Kopie der gefundenen Unterlagen, die ein Wanderer im Norden Kaliforniens entdeckte und die auf Steve Fossetts Namen ausgestellt sind.

Foto: AP
3 / 5

Farbkopie des gefundenen Ausweises: Er ist auf den Namen des vermissten Abenteurers und Millionärs ausgestellt.

Foto: AP
4 / 5

Preston Morrow mit seinem Hund: Er stieß beim Wandern auf die Spuren Steve Fossetts. "Ich kam auf dem Rückweg diesen wirklich steilen Weg herunter, und da blieb mein Blick an diesen kleinen Ausweisen hängen und an dem Geld", sagte er dem Fernsehsender Fox News. "Dann habe ich den Namen gesehen und die Ausweise aufgehoben zusammen mit 500 oder 600 Dollar, die schmutzig und zermatscht waren. Was mich irritiert hat, war, dass nichts anderes zu finden war: kein Geldbeutel, keine Taschen, nichts, nichts, nichts."

Foto: AP
5 / 5

Suchteams der Polizei durchkämmen jetzt die Gegend an der Grenze zu Nevada und hoffen, das Flugzeugwrack des vermissten Fossett zu finden.

Foto: AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.