Trend Evil vereint Sucher- und Spiegelreflexkameras

1 / 5

Wie eine voll ausgestattete Spiegelreflexkamera, nur kleiner: die Lumix G1 von Panasonic kann im Prinzip all das, was eine Spiegelreflexkamera auch bietet

2 / 5

Die erste Evil-Kamera auf dem Markt: Schon Ende November soll die Kamera im Set mit einem Zoom-Objektiv für 750 Euro in den Läden stehen

3 / 5

Blick durch die neue Evil-Kamera Lumix G1: Das Licht gelangt wie bei einer Kompaktkamera direkt und ständig auf den Sensor. Mit "Flange Back" ist das Auflagenmaß gemeint ...

4 / 5

... das den Abstand zwischen Objektiv und Sensor darstellt. Das Auflagenmaß bestimmt weitgehend, wie klein Kamera und Objektiv konstruiert werden können. Hier ein Vegleich zwischen dem Spiegelreflexsystem FourThirds und dem Evil-System Micro FourThirds. Die Sensoren sind in beiden Systemen gleich groß.Quelle - Olympus

5 / 5

Blick auf das Bajonett: Das Bajonett ist der Anschluss des Objektivs an die Kamera. Die Evil-Kamera (rechts als Micro FourThirds bezeichnet) kann mit deutlich kompakteren Objektiven bestückt werden.Quelle - Olympus

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.