Peugeot-Studie Der schwarze Ritter

Gern gibt Peugeot den Leisetreter. Beim Heimspiel auf dem Pariser Autosalon im Oktober jedoch zeigt die Löwenmarke Zähne. Enthüllt wird ein bitterböser Gran Tourismo, der zwar noch keinen Namen hat - von dem es aber schon erste Fotos gibt.
1 / 4

Peugeot-Studie: Noch namenlos ist das Auto, das Peugeot beim Autosalon in Paris (4. bis 19. Oktober) präsentieren wird. Fest steht aber schon, dass dieses Modell keine Chance auf eine Serienfertigung hat.

2 / 4

Üppiges Heck: Aufgebauschte Kotflügel und ein überdimensioniertes Markenlogo sowie schmale Rücklichtelemente prägen das Heck der Peugeot-Studie.

3 / 4

Düsteres Vehikel: Dunkel, unnahbar und ein bisschen geheimnisvoll wirkt der Wagen, den Peugeot in Paris zeigen wird.

4 / 4

Grüner Antrieb: Nach allem, was bisher bekannt ist, erhält die Studie einen Hybridantrieb, der insgesamt 313 PS leistet und damit alles andere als ein bescheidenes Triebwerk ist.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.