Konflikte mit der Kanzlerin Wo Angela Merkel und die Manager aneinandergeraten

1 / 6

Wulf Bernotat, Eon, und seine Kollegen in der Strombranche warten auf eine tragfähige Energiepolitik.

2 / 6

Manfred Gentz, ehemals Daimler, fühlt sich bei Kuratoriumspersonalien der Zwangsarbeiter-Stiftung übergangen.

3 / 6

Jürgen Hambrecht, BASF, kritisierte, Merkels Treffen mit dem Dalai Lama sei schlecht für das China-Geschäft.

4 / 6

Wolfgang Reitzle, Linde, hat sich bei Hofe unbeliebt gemacht, weil er Merkel zu mehr Reformen aufforderte.

Foto: DPA
5 / 6

Jürgen Thumann, BDI, hält die Reform der Erbschaftsteuer für mittelstandsfeindlich.

Foto: Getty Images
6 / 6

Wendelin Wiedeking, Porsche, ist sauer wegen des VW-Gesetzes, das den Staatseinfluss auf VW fortschreibt.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.