Infiniti FX50 Mehr Sport wagen

Die Nobelmarke Infiniti kennt in Europa kaum jemand - der feudale Geländewagen FX soll das ändern. Mit der Alternative zum Cayenne will die Nissan-Tochter vor allem Porsche Kunden abluchsen. Einfach wird das nicht.
1 / 5

Infiniti FX50: Ein neues Großkaliber wird in den kommenden Monaten den europäischen SUV-Markt betreten - der wuchtige Geländewagen FX der feinen Nissan-Marke Infiniti

2 / 5

Ja zum Knopfsalat: Überall gibt es Dreher, Tasten, Steller. Das Cockpit und die Armaturentafel des Infiniti FX nehmen in dieser Hinsicht starke Anleihen beim Flugzeug

3 / 5

Wuchtige Erscheinung: Bei diesem Blick von der Seite ahnt man bereits, dass im Fond nicht allzu großzügige Platzverhältnisse herrschen

4 / 5

Große Klappe: So sieht es aus, wenn man die Heckklappe öffnet. Allzu viel passt da gar nicht drunter - jedenfalls in Relation zum immerhin fünf Meter langen Auto.

5 / 5

Geschmeidige Linien: Trotz der schieren Größe tritt der FX durchaus flott und flüssig gezeichnet auf. Das Design wirkt sportlich - auch wenn ein Allradler in diesem Format das komplette Gegenteil eines Sportwagens ist.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.