Audi A3 Weiterentwickelte Technik

Angeblich können die Audi-Leuten noch immer nicht fassen, dass der Kompaktwagen A3 so gut ankommt bei den Autofahrern draußen im Lande. Das mag man glauben oder auch nicht, auf jeden Fall wurde das aktuelle Modell beim eben erfolgten Facelift kaum verändert.
1 / 5

Audi A3: Die überarbeitete Version des sportlichen Kompaktwagens ähnelt sehr seinem Vorgänger. Nur wer genau hinschaut, erkennt leichte Veränderungen an der Front und am Heck

2 / 5

Gewohnt: Im Innenraum gibt es frische Sitzbezüge und neue Ziffernblätter. Ansonsten hat sich auch hier nur wenig getan

3 / 5

Flott und sparsam: Der 1,4-Liter-Motor mit Direkteinspritzung sorgt für eine passable Beschleunigung - in 9,3 Sekunden spurtet der Wagen aus dem Stand auf Tempo 100. Im Normzyklus verbraucht der A3 5,6 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer

4 / 5

Dezent: Mit dem Facelift des A3 machen die Ingolstädter keine Experimente und wollen den Erfolg des Vorgängers fortsetzen

5 / 5

Neuer Helfer bei Audi: Erstmals bieten die Ingolstädter die schon von VW bekannte Einparkhilfe an. Das System lenkt den Wagen automatisch in die Parklücke. Dafür wird ein Aufpreis von 790 Euro fällig

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.