BMW M3 Cabrio Rasende Sonnenbank

Klimawandel, Spritpreise, Schadstoffe? Das Geschäft mit der Leistung floriert nach wie vor. Zum Beispiel bei der BMW M GmbH. Die BMW-Haustuner präsentieren nach dem M3 Coupé und der M3 Limousine nun den Kraftmeier der 3er-Baureihe auch als Cabrio.
1 / 7

BMW M3 Cabrio: Ab 31. Mai tritt das dritte M-Modell der 3er-Baureihe an - nach Coupé und Limousine das Cabrio

2 / 7

Jetzt mit Stahldach: Wie das normale BMW-3er-Cabrio erhält auch die verschärfte M-Version ein klappbares Stahldach des Zulieferers Edscha

3 / 7

Neues Getriebe: Wer 3800 Euro Aufpreis zahlt kann in den M3-Modellen ab sofort ein siebenstufiges Automatikgetriebe mit Doppelkupplung bestellen. Das hilft unter anderem auch beim Spritsparen

4 / 7

Alles voll: 4 Liter Hubraum, 420 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm - das sind die Eckwerte des V8-Motors aus dem M3 Cabrio

5 / 7

Wie gehabt: BMW ist eine Technikfirma, daher geht es im Innenraum zwar gediegen und elegant zu, doch irgendwelche Innovationen oder tolle Details gibt es nicht

6 / 7

Frisches Räderwerk: So sieht es aus, das neue Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, wenn man das Auto einmal weglässt

7 / 7

Ansehnliches Heck: Trotz faltbarem Stahldach sieht das M3 Cabrio auch von hinten nicht unangenehm klobig oder unproportional aus. Die Optik stimmt rundum.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.